Wie das Land, so der Mensch

Wie das Land, so der Mensch

Samstag, 27. August um 14:20 Uhr (26 Min.)

Wie das Land, so der Mensch

Italien - Castelli Romani

Samstag, 27. August um 14:20 Uhr (26 Min.)

Erstausstrahlung am Mittwoch, 03.08. um 6:00 Uhr

Mit Hilfe von Geologen, Historikern sowie atemberaubender Luftaufnahmen ergründet die Serie die Geschichte einiger der spektakulärsten Landstriche Europas. In dieser Folge: Vulkanseen, antike Ruinen und majestätische Paläste zeugen von der langen Geschichte der Castelli Romani, einer Region rund 20 Kilometer vor Rom.

Vulkanseen, antike Ruinen und majestätische Paläste zeugen von der langen Geschichte der Castelli Romani. Die Region rund 20 Kilometer von Rom wurde in der römischen Geschichte schon immer von großen Persönlichkeiten als Wohnsitz geschätzt. Schon in der Antike ließen sich finanzkräftige Römer in der Stadt Tusculum nieder, um sich dort dem "otium", der schöpferischen Muße, hinzugeben.

Im Mittelalter flohen die adligen Familien dorthin, um vor den Wirren Schutz zu suchen, die die ewige Stadt erschütterten. Mitte des 16. Jahrhunderts entstanden dort prächtige Villen. Im 17. Jahrhundert wurde Castel Gandolfo zur prächtigen Sommerresidenz des Papstes umgebaut. Seit dem 19. Jahrhundert zieht es zahllose Reisende zu den Castelli Romani, darunter berühmte Persönlichkeiten wie Goethe, Lord Byron und George Sand. Das Weinbaugebiet, aus dem der berühmte Frascati stammt, hat sich kaum verändert und bewahrt die Region bis heute vor der Zersiedlung.

Regie:  Emmanuel Descombes