Kleine große Helden

Sarahs Nächte

Aktuelles & Gesellschaft -
17 Min. - 5077 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 26. März um 8.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 26. März bis zum 2. April 2017
    • Verfügbar in den deutsch- und französischsprachigen Ländern Europas

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Alle Jugendlichen dieser dokumentarischen Reihe haben eines gemeinsam: Sie sind anders, das heißt, ihr Leben unterscheidet sich von dem anderer Gleichaltriger. In dieser Folge: Die elfjährige Sarah leidet an Schlaflosigkeit. Ob ihre Probleme verschwinden, wenn sie akzeptiert, dass sie nie wieder mit ihrer kranken Mutter zusammenleben kann?

Die elfjährige Sarah leidet an Schlaflosigkeit. Ob ihre Probleme verschwinden, wenn sie akzeptiert, dass sie nie wieder mit ihrer kranken Mutter zusammenleben kann? Sarah wälzt sich im Bett hin und her, starrt in die Dunkelheit. Der Radiowecker zeigt 2.00 Uhr, dann 3.30 Uhr, doch sie kann einfach nicht einschlafen. Im Off-Ton erzählt sie von sich selbst: Sie ist elf Jahre alt und lebt mit ihrem jüngeren Bruder bei Pflegeeltern. Ihre Mutter ist schwer krank und kann sich seit Sarahs fünftem Lebensjahr nicht mehr um sie kümmern. Ein Gespräch mit einem Familientherapeuten deckt Probleme mit den Pflegeeltern auf: Sarah fällt es schwer, sich in der Familie einzuleben. Damit stellt sich die Frage, ob Sarah dort bleiben kann. Abgesehen vom Off-Ton entwickelt sich die Geschichte vor allem in Bildern – der Zuschauer erlangt die Informationen durch Ereignisse und nicht aus Gesprächen. Sarah erzählt ihren Freunden, dass sie ihre Mutter am meisten bei Streitigkeiten vermisst. Wird sie akzeptieren, dass sie nie wieder zu ihr zurück kann – und wird sie dadurch von ihrer Schlaflosigkeit geheilt?

Besetzung und stab
  • Regie:Anne Kleisen
  • Land:Niederlande
  • Jahr:2012
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)