Von Amsterdam nach Odessa (7/10)

AUSSCHNITT Dienstag, 04. Oktober um 15:55 Uhr (26 Min.)

Von Amsterdam nach Odessa (7/10)

Warschau und ein wilder Fluss

Dienstag, 04. Oktober um 15:55 Uhr (26 Min.)

Wiederholung am Sonntag, 23.10. um 6:20 Uhr

Wir begleiten den holländischen Schriftsteller Auke Hulst auf seiner Reise per Anhalter über die Wasserwege Europas. Sein Ziel: Odessa, der berühmte Hafen am Schwarzen Meer. Auke hat die Welt bereist, doch sein eigener Kontinent ist ihm zum Teil ein Rätsel. Er ist Europäer, doch was meint das? Das will er herausfinden.

Auf seinem Weg nach Osten erreicht Auke Hulst Polens Hauptstadt Warschau. Lange vergessen, haben die Warschauer die Weichsel als lebenswert wiederentdeckt. Die Stadt rückt näher an den Fluss. Von der boomenden Großstadt reist Auke in den dünn besiedelten Osten des Landes. Der Weg den Fluss Bug hinauf Richtung Weißrussland führt Auke in das ländliche, ursprüngliche Polen. Hier trifft er Mathilda und ihre Freunde. Die Abiturienten erzählen, was sie sich von der Zukunft erhoffen, aber auch ihre Sorgen. Ein Fischer bringt Auke auf dem Bug weiter Richtung polnisch-weißrussische Grenze.

  • Von Amsterdam nach Odessa (7/10)

    AUSSCHNITT Dienstag, 04. Oktober um 15:55 Uhr (26 Min.)

  • Mehr laden
Autor:  Georg Walter, Auke Hulst
Regie:  Dagmar Brendecke