Themenabend

Schlemmen mit Gérard Depardieu

Schottland

Entdeckung -
44 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Freitag, 18. November um 7.45 Uhr
    • Freitag, 21. Oktober um 18.25 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 21. Oktober bis zum 20. November 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Der Schauspieler und Feinschmecker Gérard Depardieu hat sich mit dem Chefkoch Laurent Audiot auf eine Reise durch Europa begeben. In Schottland führt sie die Route mitten hinein in die unberührte Natur: zu den Flüssen, in denen die Wildlachse zu ihren Laichstätten ziehen; in die schottischen Highlands, nach Dingwall, Aultbea und vor allem auf die Isle of Skye.

Gérard Depardieu und Laurent Audiot treffen auf der schottischen Isle of Skye Keith Jackson, einen Züchter von Schottischen Hochlandrindern und Soay-Schafen. Hochlandrinder werden in Schottland seit dem 19. Jahrhundert gezüchtet; sie sind eine endemische Rasse der benachbarten Inselgruppe St. Kilda. Keith geht sehr achtsam mit seinen Tieren um und schlachtet sie erst im Alter von vier Jahren, wodurch er ein wunderschön marmoriertes Fleisch erzielt. Auch dem Wild lässt Keith äußerste Sorgfalt angedeihen. Beim Essen berichtet seine Frau Rachael von den Absurditäten der EU-Gesetzgebung, die nach Meinung der Jacksons im Widerspruch zur artgerechten Tierhaltung steht und der Qualität des Fleisches abträglich ist.

Im Hafen von Elgol werden Kisten mit Kaisergranaten von den Fischereibooten abgeladen und in Kühlwagen verfrachtet, die den Fang in die einige Stunden entfernte Kleinstadt Dingwall transportieren. Dort werden die Kaisergranate per Hand sortiert. Bereits einige Stunden später stehen sie in den Küchen der angesehensten Restaurants Europas.

Der Anblick von Jakobsmuscheln lässt die beiden Hedonisten zum Muschelessen auf die Isle of Ewe aufbrechen. Unterwegs lockt sie das idyllisch gelegene Pub „Eilean Iarmain” zu einer Verkostung edlen Whiskys. Dessen Grundlage ist das Malz, das durch Mälzung gekeimten und getrockneten Getreides entsteht.

Im nordschottischen Aultbea werden Gérard und Laurent von Jane Grant erwartet. Mit Tauchflaschen ausgerüstet, fischt sie das ganze Jahr hindurch Jakobsmuscheln. Jane plant eine Muschelzucht, um das Ökosystem des Ortes zu erhalten. Gérard kostet mit sichtlichem Vergnügen die frisch gefischten Jakobsmuscheln.

Er ist nicht nur ein Gourmand, sondern auch ein großer Leser schottischer Schriftsteller. Besonders liebt er Walter Scott, gesteht jedoch auch seine Leidenschaft für Krimis. Der Krimiautor Philip Kerr stammt ebenfalls aus Schottland. Er reist und isst ebenso gern wie Gérard. Bei einem traditionellen schottischen Frühstück diskutieren sie über Literatur, über ihre Kindheit und ihre Vorliebe für gutes Essen.

Besetzung und stab
  • Regie:Stéphane Bergouhnioux, Sébastien Fallourd
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)
  • Weiterlesen

    Gérard Depardieu und Laurent Audiot treffen auf der schottischen Isle of Skye Keith Jackson, einen Züchter von Schottischen Hochlandrindern und Soay-Schafen. Hochlandrinder werden in Schottland seit dem 19. Jahrhundert gezüchtet; sie sind eine endemische Rasse der benachbarten Inselgruppe St. Kilda. Keith geht sehr achtsam mit seinen Tieren um und schlachtet sie erst im Alter von vier Jahren, wodurch er ein wunderschön marmoriertes Fleisch erzielt. Auch dem Wild lässt Keith äußerste Sorgfalt angedeihen. Beim Essen berichtet seine Frau Rachael von den Absurditäten der EU-Gesetzgebung, die nach Meinung der Jacksons im Widerspruch zur artgerechten Tierhaltung steht und der Qualität des Fleisches abträglich ist.

    Im Hafen von Elgol werden Kisten mit Kaisergranaten von den Fischereibooten abgeladen und in Kühlwagen verfrachtet, die den Fang in die einige Stunden entfernte Kleinstadt Dingwall transportieren. Dort werden die Kaisergranate per Hand sortiert. Bereits einige Stunden später stehen sie in den Küchen der angesehensten Restaurants Europas.

    Der Anblick von Jakobsmuscheln lässt die beiden Hedonisten zum Muschelessen auf die Isle of Ewe aufbrechen. Unterwegs lockt sie das idyllisch gelegene Pub „Eilean Iarmain” zu einer Verkostung edlen Whiskys. Dessen Grundlage ist das Malz, das durch Mälzung gekeimten und getrockneten Getreides entsteht.

    Im nordschottischen Aultbea werden Gérard und Laurent von Jane Grant erwartet. Mit Tauchflaschen ausgerüstet, fischt sie das ganze Jahr hindurch Jakobsmuscheln. Jane plant eine Muschelzucht, um das Ökosystem des Ortes zu erhalten. Gérard kostet mit sichtlichem Vergnügen die frisch gefischten Jakobsmuscheln.

    Er ist nicht nur ein Gourmand, sondern auch ein großer Leser schottischer Schriftsteller. Besonders liebt er Walter Scott, gesteht jedoch auch seine Leidenschaft für Krimis. Der Krimiautor Philip Kerr stammt ebenfalls aus Schottland. Er reist und isst ebenso gern wie Gérard. Bei einem traditionellen schottischen Frühstück diskutieren sie über Literatur, über ihre Kindheit und ihre Vorliebe für gutes Essen.

  • Empfohlene Videos
  • Besetzung und Stab
    • Regie:Stéphane Bergouhnioux, Sébastien Fallourd
    • Land:Frankreich
    • Jahr:2015
    • Herkunft:ARTE
  • Kommentare