Unsere Mütter, unsere Väter

Unsere Mütter, unsere Väter

Freitag, 22. Juli um 20:15 Uhr (95 Min.)

Unsere Mütter, unsere Väter

Ein anderes Land

Freitag, 22. Juli um 20:15 Uhr (95 Min.)

Freunde erleben den Zweiten Weltkrieg aus unterschiedlichen Perspektiven. Hochkarätig besetztes Historiendrama. In dieser Folge: Wilhelms (Volker Bruch) Todesurteil wird aufgehoben, stattdessen wird er in ein Strafbataillon versetzt. Die Wehrmacht braucht jetzt jeden Mann. In Russland treffen sich Charlotte (Miriam Stein) und Wilhelm wieder - eine aufwühlende Begegnung für beide.

Die Rote Armee ist an allen Fronten auf dem Vormarsch. Während Friedhelms neue Einheit in Polen noch brutal gegen die Partisanengruppe vorgeht, der auch Viktor angehört, wird Charlottes Feldlazarett von den Russen überrollt. Charlotte gerät in russische Gefangenschaft. Greta bekommt im Gefängnis Besuch von ihrem ehemaligen Liebhaber und Förderer Dorn. Wie so viele sieht auch er das Ende der NS-Zeit kommen und versucht, seinen Hals aus der Schlinge zu ziehen.

Greta soll ihm bestätigen, dass er ihrem Freund Viktor zur Flucht aus Deutschland verholfen hat: ihr Leben gegen ihre Unterschrift. Wilhelm nutzt das Chaos des Rückzugs und setzt sich von seinem Strafbataillon ab. Er macht sich auf den schwierigen und gefährlichen Weg zurück nach Berlin. Der Krieg steht kurz vor dem Ende, doch täglich sterben noch Tausende von Menschen. Friedhelm wird in den letzten Kriegstagen mit einem Aufgebot gegen die vorrückende Rote Armee geschickt.

Vier Jahre zuvor hatten sich die fünf Freunde zu Weihnachten in Berlin wiedersehen wollen. Vier Weihnachtsfeste sind inzwischen ohne ein Wiedersehen vergangen. Ein Land liegt in Trümmern, Millionen von Menschen auf allen Seiten sind einen sinnlosen Tod gestorben. Auch an den fünf Freunden ist der Krieg nicht ohne Verluste vorübergegangen und die, die überlebt haben, werden nie wieder dieselben sein ...

Kostüme:  Wiebke Kratz
Szenenbild / Bauten:  Thomas Stammer
Kamera:  David Slama
Schnitt:  Bernd Schlegel
Musik:  Fabian Römer
Produktion:  teamWorx, ZDF, Beta Film, ZDF Enterprises
Produzent/-in:  Benjamin Benedict, Nico Hofmann, Jürgen Schuster
Regie:  Philipp Kadelbach
Redaktion:  Heike Hempel, Alexander Bickel, Thorsten Ritsch
Drehbuch:  Stefan Kolditz
Ton:  Jörg Krieger
Mit:
Volker Bruch (Wilhelm Winter)
Tom Schilling (Friedhelm Winter)
Katharina Schüttler (Greta)
Ludwig Trepte (Viktor Goldstein)
Miriam Stein (Charlotte)
Mark Waschke (Dorn)
Christiane Paul (Lilija)
Sylvester Groth (Hiemer)
Henriette Richter-Röhl (Hildegard)
Götz Schubert (Dr. Jahn)