"Unser Reichtum sind die Menschen"

"Unser Reichtum sind die Menschen"

Mittwoch, 07. September um 9:25 Uhr (91 Min.)

"Unser Reichtum sind die Menschen"

Scheich Zayed und die Golfstaaten

Mittwoch, 07. September um 9:25 Uhr (91 Min.)

Erstausstrahlung am Freitag, 12.08. um 9:25 Uhr

Nach dem Ende des britischen Protektorates gründete Scheich Zayed bin Sultan Al Nahyan 1971 an der Südküste des Persischen Golfs die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Der moderne Staat wurde zum Stabilitätsanker der Region und erwirtschaftete einen außergewöhnlichen Wohlstand. Der Dokumentarfilm zeichnet die Erfolgsgeschichte der VAE und ihres Gründervaters nach.

Nach dem Ende des britischen Protektorates gründete Scheich Zayed bin Sultan Al Nahyan 1971 an der Südküste des Persischen Golfs zwischen Saudi-Arabien und dem Sultanat Oman die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Seit 1966 war er Emir von Abu Dhabi, nachdem er seinen Bruder Scheich Schachbut seines Amtes enthoben hatte: Dieser hatte sich trotz des Reichtums an Ölreserven geweigert, den Staat zu modernisieren und weiterzuentwickeln. Scheich Zayed gelang es, den Emir von Dubai sowie die Scheichs der anderen kleineren Golfstaaten davon zu überzeugen, sich in einer Föderation zusammenzuschließen.Als kluger und toleranter Beduine bereitete Scheich Zayed den Jahrhunderte andauernden Stammeskriegen ein Ende und errichtete einen modernen Staat mit entsprechender Infrastruktur. Die VAE konnten sich gegen die Gier der mächtigen Nachbarn behaupten. Sie wurden zum Stabilitätsanker der Region und erwirtschafteten einen außergewöhnlichen Wohlstand - ein Vorgeschmack auf das 21. Jahrhundert. Mehr als zehn Jahre nach dem Tod des Scheichs im Jahr 2004 haben die Vereinigten Arabischen Emirate ihre ganz eigene Identität entwickelt, die sie von Kuwait, Bahrain, Katar und den anderen Monarchien am Persischen Golf unterscheidet. "'Unser Reichtum sind die Menschen' - Scheich Zayed und die Golfstaaten" zeichnet die Erfolgsgeschichte des Staates und seines Gründervaters anhand von vor Ort gedrehten Aufnahmen, Zeitzeugenberichten und zahlreichen bisher unveröffentlichten Archivaufnahmen nach.

Regie:  Frédéric Mitterrand