Der Retter

Kino -
127 Min. - 18850 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 22. Februar um 20.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online verfügbar: nein

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

In Nord-Pas-de-Calais wird ein Kleinganove (François Cluzet) zum falschen Chef eines Autobahn-Bauprojekts, das aufgrund einer Umweltschutzinitiative vorerst eingestellt wurde. Durch den enormen Medienrummel avanciert der Trickbetrüger zum Helden ... - Xavier Giannolis brillant besetzter Film wurde 2010 mit zehn César-Nominierungen gewürdigt.

Der Betrüger Paul wird aus dem Knast entlassen und klaut seinem alten Kumpel das Auto. Mit Gaunereien schlägt er sich fortan durch die französischen Lande, wobei seine Masche der Verkauf nichtexistenter oder gestohlener Baumaschinen ist. Zufällig landet er in einem Dorf im Nord-Pas-de-Calais, das mit einer hohen Arbeitslosigkeit zu kämpfen hat. Die Zahlen schnellen in die Höhe, insbesondere seitdem die Arbeiten an einer nahen Autobahnteilstrecke aufgrund einer Umweltschutzinitiative eingestellt wurden. Da er sich im örtlichen Hotel unter dem Namen Philippe Miller als Mitarbeiter eines Bauriesen namens CGI ausgegeben hat, schöpfen die Gemeindemitglieder neue Hoffnung: Der Bau der Autobahn wird bald fortgesetzt! Darin sieht Paul die Chance, seinen größten Ganovenstreich zu vollbringen: Er nimmt das Ruder in die Hand und beschließt, die Konstruktion der Schnellstraße erneut in Angriff zu nehmen. Für den von Arbeitslosigkeit gebeutelten Ort ist der falsche Chef des Bauprojekts die letzte Rettung, und durch den enormen Medienrummel avanciert der Trickbetrüger zum Helden der Region. Profitorientierte Baufirmen stecken ihm Schmiergelder zu, um mit Aufträgen berücksichtigt zu werden. Doch keiner schenkt den sich häufenden Ungereimtheiten Aufmerksamkeit, während die Straße mehr und mehr Gestalt annimmt und die Arbeiter auf ihren Lohn drängen. Selbst die Bürgermeisterin hat Paul in doppelter Hinsicht um den Finger gewickelt. Doch ist er wirklich bereit, für seine Lügenmärchen alles aufs Spiel zu setzen?

Besetzung und stab
  • Kamera:Glynn Speeckaert
  • Schnitt:Célia Lafitedupont
  • Musik:Cliff Martinez
  • Produktion:EuropaCorp, Rectangle Productions, Studio 37, France 3 Cinéma
  • Produzent/-in:Edouard Weil, Pierre-Ange Le Pogam
  • Regie:Xavier Giannoli
  • Drehbuch:Xavier Giannoli, Daniel Karlin, Marcia Romano
  • Mit: François Cluzet (Philippe Miller/Paul)
    Emmanuelle Devos (Stéphane)
    Gérard Depardieu (Abel)
    Stéphanie Sokolinski (Monika)
    Vincent Rottiers (Nicolas)
    Brice Fournier (Louis)
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2009
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)