Themenabend

Mona Lisa ist weg!

Dokumentation -
56 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 25. Oktober um 17.25 Uhr
    • Freitag, 14. Oktober um 9.25 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 16. September bis zum 24. September 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Am 21. August 1911 verschwand die Mona Lisa aus dem Louvre und blieb fast zweieinhalb Jahre lang unauffindbar. Der Diebstahl des berühmten Gemäldes machte überall auf der Welt Schlagzeilen. Wer stahl das Gemälde? Und wann tauchte es wieder auf? Spannende Ermittlungen am Beginn des 20. Jahrhunderts.

Am 21. August 1911 verschwand Leonardo da Vincis Porträt der "Mona Lisa" aus dem Salon Carré des Pariser Louvre und blieb fast zweieinhalb Jahre lang unauffindbar. Der Diebstahl des berühmten Gemäldes machte weltweit Schlagzeilen. Die französische Polizei war ratlos und ermittelte in alle erdenklichen Richtungen. Sogar der Künstler Pablo Picasso wurde befragt. Zwar fanden sich bei ihm mehrere aus dem Louvre gestohlene Skulpturen, doch mit dem Diebstahl der "Mona Lisa" hatte er nichts zu tun. Nach langen erfolglosen Ermittlungen fanden sich die Pariser schließlich damit ab, dass sie da Vincis Meisterwerk wohl nie wiedersehen würden. Dabei versteckte der Dieb seine Beute quasi unter ihren Augen im 10. Pariser Arrondissement.

Zwei Jahre später, im Dezember 1913, brachte der italienische Arbeiter Vincenzo Peruggia das Gemälde nach Florenz. Er hatte dem Kunsthändler Alfredo Geri geschrieben, er wolle das Bild nach Italien bringen, weil seiner Ansicht nach alle im Louvre aufbewahrten italienischen Werke von Napoleon gestohlen worden seien. Daraufhin forderte Geri Peruggia auf, ihm die "Mona Lisa" zu bringen. Als der Dieb das Werk übergab, wurde er festgenommen.

Das Wiederauftauchen des Meisterwerks erregte noch größeres Aufsehen als seinerzeit der Diebstahl. Die "Mona Lisa" wurde in Florenz, Rom und Mailand ausgestellt und dann an den Louvre zurückgegeben.

Besetzung und stab
  • Regie:Joe Medeiros
  • Land:USA
  • Jahr:2013
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)