Themenabend

Xenius

Tsunami - Wie kann man eine neue Katastrophe verhindern?

Magazin -
27 Min. - 1444 Aufrufe
- Noch 13 Tage
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Samstag, 16. Juli um 7.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 16. Juli bis zum 14. Oktober 2016
    • Verfügbar in Deutschland und Frankreich

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

26. Dezember 2004: Ein extrem schweres Seebeben, das vor der indonesischen Insel Sumatra seinen Anfang nahm, erzeugt im Indischen Ozean einen verheerenden Tsunami. Die Wassermassen reißen fast eine Viertelmillion Menschen in den Tod. Wie liesse sich eine solche Katastrophe in Zukunft verhindern? "Xenius" hat nachgefragt - am Geoforschungszentrum in Potsdam.

26. Dezember 2004: Ein extrem schweres Seebeben, das vor der indonesischen Insel Sumatra seinen Anfang nahm, erzeugt im Indischen Ozean einen verheerenden Tsunami. Bis zu 35 Meter hohe Wellen krachen an die Küsten Indonesiens, Thailands, Sri Lankas und bis nach Kenia. Die Wassermassen reißen fast eine Viertelmillion Menschen in den Tod. Eine Katastrophe, die Welt und Wissenschaft verändert. Könnte man derart verheerende Folgen in Zukunft verhindern? Denn Tsunamis werden in dieser Region wieder vorkommen.

Am Geoforschungszentrum in Potsdam hat man nach der Katastrophe angefangen, ein spezielles Tsunami-Frühwarnsystem für Indonesien zu entwickeln. Es gilt heute als eines der modernsten der Welt. Die "Xenius"-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard treffen den Entwickler des ausgeklügelten Systems. Es soll schon fünf Minuten nach den ersten Anzeichen erkennen, ob wirklich eine drohende Flutwelle auf die indonesische Küste zurollt oder nicht - wie kann das gehen?

Wellenforscher der Universität Hannover versuchen, die Wucht der Wassermassen und ihren Landgang genau zu berechnen, um Fluchtrouten zu entwickeln. Doch um sich in Sicherheit zu bringen, bleibt meistens nicht viel Zeit: Nach 20 Minuten waren die ersten Wellen 2004 vor der indonesischen Küste. Wie evakuiert man eine ganze Stadt in weniger als einer halben Stunde? Und wie bereitet sich die Bevölkerung am besten auf den Ernstfall vor?

Besetzung und stab
  • Moderation:Dörthe Eickelberg, Pierre Girard
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2014
  • Herkunft:WDR
Kommentare (0)