Fluch des Falken

Der Trank der diebischen Elster

Junior -
25 Min. - 1465 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 12. Januar um 7.10 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 12. Januar bis zum 19. Januar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

In dieser Folge: Costa ahnt, wie wichtig Darias Tagebuch für das Geheimnis des Waldes zu sein scheint. Außerdem wird er von der Hexe Silvana angestachelt, für sie zu spionieren. Doch noch weiß er nicht, wie er an das Buch kommen soll - bis er vom Trank der diebischen Elster hört. Einmal davon getrunken, verliert man für kurze Zeit das Gedächtnis und verwandelt sich in einen Dieb.

Costa ahnt, wie wichtig Darias Tagebuch für das Geheimnis des Waldes zu sein scheint. Außerdem wird er von der Hexe Silvana angestachelt, für sie zu spionieren. Doch noch weiß er nicht, wie er an das Buch kommen soll, bis er vom Trank der diebischen Elster hört. Einmal davon getrunken, verliert man für kurze Zeit das Gedächtnis und verwandelt sich in einen Dieb. Costa fasst einen perfiden Plan: Er verabreicht Vincent den Trank und richtet ihn in Trance auf die Dinge seiner Freunde aus. Als im Zimmer von Isabel, Emily und Anna mehrere Dinge gestohlen werden, ist der Schuldige schnell gefunden – Vincent. Und während die Aufmerksamkeit der Freunde einzig dem unfreiwilligen Dieb gilt, reißt sich Costa Darias Tagebuch unter den Nagel und versteckt es in seinem Zimmer. Einzig Anna und Emily ahnen, dass Costa mit alldem etwas zu tun haben könnte. Und so beschließen sie, ihn fortan genau im Auge zu behalten. Mitten in der Nacht werden die Freunde von einem ohrenbetäubenden Getöse geweckt. Das ganze Schloss bebt! Nicht einmal Magda und Branko wissen, was vor sich geht. Die Angst ist groß, dass sich die dunkle, unbekannte Gestalt von vor ein paar Tagen wieder Zutritt zum Schloss verschafft hat. Als Finn am nächsten Tag einen umherhuschenden Schatten im Schloss entdeckt, bricht Panik aus. Um zu verhindern, dass die Clique im Chaos auseinanderbricht, will Finn das Geheimnis um den Unbekannten und das Schlossbeben lüften. Er legt sich in der folgenden Nacht auf die Lauer – und erwischt Vincent auf frischer Tat. Der hatte jedoch nichts Böses im Sinn. Und so zeigt Vincent den Freunden einen geheimen Raum, in dessen Mitte eine riesige, mysteriöse Maschine steht.

Besetzung und stab
  • Regie:Kirim Luca Schiller, Nina Wolfrum
  • Drehbuch:Anne Katrin Mascher, Barbara Siller, Simone Zahn
  • Mit: Lukas Amberger (John Haberkorn)
    Annika Preil (Anna Covic)
    Isabella Wolf (Isabel Eichendorf)
    Juliane Kotzur (Emily Spitzweg)
    Klaus Steinbacher (Costa Siantos)
    Philip Weil (Finn)
    Benjamin Holtschke (Vincent Lauenzell)
    Hannes Liebmann (Branko)
    Petra Welteroth (Magda Lauenzell)
    Jörg Witte (Baron Gabor von Randelstein)
    Mascha Müller (Silvana von Randelstein)
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2012
  • Herkunft:BR
Kommentare (0)