Themenabend

Fluch des Falken

Unter Verdacht

Junior -
25 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 29. November um 7.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 29. November bis zum 6. Dezember 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

In dieser Folge: Die sechs Freunde stellen fest, dass der Busschlüssel aus Johns Gepäck gestohlen wurde. Außerdem fehlt Costas Taschenlampe, für ihn unersetzbar, da es ein teures und für ihn wichtiges Geschenk seines Vaters war. Für Costa ist die Sache klar: Es kann nur Vincent gewesen sein. Doch als er ihn zu Rede stellen will, ist Vincent verschwunden ...

Die sechs Freunde stellen fest, dass der Busschlüssel aus Johns Gepäck gestohlen wurde. Außerdem fehlt Costas Taschenlampe, für ihn unersetzbar, da es ein teures und für ihn wichtiges Geschenk seines Vaters war. Für Costa ist die Sache klar: Es kann nur Vincent gewesen sein. Doch als er ihn zu Rede stellen will, ist Vincent verschwunden. Als die Freunde Wirtin Magda am nächsten Morgen befragen wollen, präsentiert sie ihnen den Busschlüssel, den sie beim Aufräumen gefunden haben will. Die Freunde wissen nicht, dass Magda Vincent den Schlüssel abgenommen hat, als dieser spät in der Nacht zurück in die Herberge gekommen ist. Obwohl Costas Taschenlampe verschwunden bleibt, bieten David und die anderen an, Magda als Bezahlung für die Zimmer mit kleinen Arbeiten zu unterstützen. Einzig Costa weigert sich mitzumachen. Erst muss der Schuldige gefunden werden. Als Isabel und John beim Bus noch einmal nach dem Rechten sehen wollen, machen sie eine schockierende Entdeckung: Jemand hat alle Vorräte aus dem Bus gestohlen! John und Isabel wollen ins Schloss, um Baron Konstantin über den Diebstahl in Kenntnis zu setzen, denn er soll im Wald für Recht und Ordnung zuständig sein. Aber sie verfolgen auch noch eigene Interessen: John will nach dem mysteriösen Mädchen suchen, und Isabel möchte die Tür mit der Rune finden, von der sie geträumt hat. Doch Konstantin gibt sich ahnungslos, verspricht aber, sich um den Vorfall zu kümmern. Währenddessen durchsucht Costa auf eigene Faust Vincents Scheune, weil er glaubt, dort seine gestohlene Taschenlampe zu finden. Der wird derweil vom Baron verhört, ob er irgendwas mit dem Verschwinden der Vorräte und dem Auftauchen der Jugendlichen zu tun hat. Vincent muss zugeben, die Vorräte genommen zu haben, aber er hat keine Ahnung, wie die Jugendlichen hierher gekommen sind. Auch über den Verbleib der Taschenlampe weiß er nichts. In der Herberge macht Costa dafür eine peinliche Entdeckung: Die Taschenlampe wurde nicht gestohlen. Sie lag die ganze Zeit unter seinem Bett!

Besetzung und stab
  • Regie:Wolfram von Bremen, Kirim Luca Schiller
  • Drehbuch:Kristian Wolff, Andreas Bütow
  • Mit: Isabella Wolf (Isabel Eichendorf )
    Lukas Amberger (John Haberkorn)
    Til Schindler (David Stegmann)
    Annika Preil (Anna Covic)
    Juliane Kotzur (Emily Spitzweg)
    Klaus Steinbacher (Costa Siantos)
    Miriam Thurau (Baroness Laura)
    Tommi Piper (Baron Konstantin)
    Hannes Liebmann (Diener Branko)
    Benjamin Holtschke (Vincent)
    Mirya Kalmuth (Einsiedlerin Daria)
    Petra Welteroth (Herbergsmutter Magda)
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2011
  • Herkunft:BR
Kommentare (0)
  • Weiterlesen

    Die sechs Freunde stellen fest, dass der Busschlüssel aus Johns Gepäck gestohlen wurde. Außerdem fehlt Costas Taschenlampe, für ihn unersetzbar, da es ein teures und für ihn wichtiges Geschenk seines Vaters war. Für Costa ist die Sache klar: Es kann nur Vincent gewesen sein. Doch als er ihn zu Rede stellen will, ist Vincent verschwunden. Als die Freunde Wirtin Magda am nächsten Morgen befragen wollen, präsentiert sie ihnen den Busschlüssel, den sie beim Aufräumen gefunden haben will. Die Freunde wissen nicht, dass Magda Vincent den Schlüssel abgenommen hat, als dieser spät in der Nacht zurück in die Herberge gekommen ist. Obwohl Costas Taschenlampe verschwunden bleibt, bieten David und die anderen an, Magda als Bezahlung für die Zimmer mit kleinen Arbeiten zu unterstützen. Einzig Costa weigert sich mitzumachen. Erst muss der Schuldige gefunden werden. Als Isabel und John beim Bus noch einmal nach dem Rechten sehen wollen, machen sie eine schockierende Entdeckung: Jemand hat alle Vorräte aus dem Bus gestohlen! John und Isabel wollen ins Schloss, um Baron Konstantin über den Diebstahl in Kenntnis zu setzen, denn er soll im Wald für Recht und Ordnung zuständig sein. Aber sie verfolgen auch noch eigene Interessen: John will nach dem mysteriösen Mädchen suchen, und Isabel möchte die Tür mit der Rune finden, von der sie geträumt hat. Doch Konstantin gibt sich ahnungslos, verspricht aber, sich um den Vorfall zu kümmern. Währenddessen durchsucht Costa auf eigene Faust Vincents Scheune, weil er glaubt, dort seine gestohlene Taschenlampe zu finden. Der wird derweil vom Baron verhört, ob er irgendwas mit dem Verschwinden der Vorräte und dem Auftauchen der Jugendlichen zu tun hat. Vincent muss zugeben, die Vorräte genommen zu haben, aber er hat keine Ahnung, wie die Jugendlichen hierher gekommen sind. Auch über den Verbleib der Taschenlampe weiß er nichts. In der Herberge macht Costa dafür eine peinliche Entdeckung: Die Taschenlampe wurde nicht gestohlen. Sie lag die ganze Zeit unter seinem Bett!

  • Empfohlene Videos
  • Besetzung und Stab
    • Regie:Wolfram von Bremen, Kirim Luca Schiller
    • Drehbuch:Kristian Wolff, Andreas Bütow
    • Mit: Isabella Wolf (Isabel Eichendorf )
      Lukas Amberger (John Haberkorn)
      Til Schindler (David Stegmann)
      Annika Preil (Anna Covic)
      Juliane Kotzur (Emily Spitzweg)
      Klaus Steinbacher (Costa Siantos)
      Miriam Thurau (Baroness Laura)
      Tommi Piper (Baron Konstantin)
      Hannes Liebmann (Diener Branko)
      Benjamin Holtschke (Vincent)
      Mirya Kalmuth (Einsiedlerin Daria)
      Petra Welteroth (Herbergsmutter Magda)
    • Land:Deutschland
    • Jahr:2011
    • Herkunft:BR
  • Kommentare