Themenabend

Fluch des Falken

Die alte Herberge

Kindersendung -
25 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 13. November um 7.35 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 13. November bis zum 20. November 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Sechs Teens sind mit dem Bus auf dem Weg von einer Klassenfahrt nach Hause, aber sie stranden in einem düsteren Wald. Es gibt keinen Weg hinaus: Sie sind in Raum und Zeit gefangen. In einer Herberge finden sie Unterkunft. Neugierig ergründen sie den magischen Ort, der voller Abenteuer und Gefahr steckt.

John und Anna wollen herausfinden, ob die Herbergsmutter Magda ihnen helfen kann. Doch die unheimliche Frau erscheint nicht hilfsbereit und blockt alle ihre Fragen ab. Immerhin dürfen sie hier wohnen. Als John und Anna zum Bus zurückkehren, um den anderen die frohe Nachricht zu überbringen, ist Isabel nicht begeistert. Sie hat keine Lust, in einer alten Gruselherberge zu übernachten. Doch sie wird überstimmt, und so ziehen die sechs Freunde in der Herberge ein. Die Kinder richten sich in der Herberge so gut es geht ein und versuchen von Magda zu erfahren, was es mit diesem seltsamen Wald auf sich hat. Doch Magda kann oder will ihre Fragen nicht beantworten. Während die sechs Freunde beratschlagen, was sie tun sollen, trifft sich Magda mit einem fremden Mann, der sie beschwört, die Kinder unter Kontrolle zu halten.

Die sechs Jugendlichen verbringen ihre erste Nacht in der altertümlichen Herberge. Sie werden von einem seltsamen Geräusch geweckt, das wie ein altes Telefon klingt. Als sie Magda darauf ansprechen, blockt sie ab: Es gibt hier kein Telefon. Doch die sechs Freunde lassen nicht locker. Während Isabel Magda in der Küche ablenkt, durchsuchen die anderen die Herberge. Und tatsächlich finden sie ein Telefon, das sogar noch funktioniert. Doch als sie versuchen, ihre Familien anzurufen, trauen sie ihren Ohren nicht. Egal welche Nummer sie wählen, immer meldet sich ein alter Mann mit einer furchterregenden Stimme. Was hat das zu bedeuten?

Besetzung und stab
  • Regie:Wolfram von Bremen, Kirim Luca Schiller
  • Drehbuch:Kristian Wolff, Andreas Bütow
  • Mit: Isabella Wolf (Isabel Eichendorf )
    Lukas Amberger (John Haberkorn)
    Til Schindler (David Stegmann)
    Annika Preil (Anna Covic)
    Juliane Kotzur (Emily Spitzweg)
    Klaus Steinbacher (Costa Siantos)
    Miriam Thurau (Baroness Laura)
    Tommi Piper (Baron Konstantin)
    Hannes Liebmann (Diener Branko)
    Benjamin Holtschke (Vincent)
    Mirya Kalmuth (Einsiedlerin Daria)
    Petra Welteroth (Herbergsmutter Magda)
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2011
  • Herkunft:BR
Kommentare (0)