Cirque Eloize: Cirkopolis

Kunst & Kultur -
73 Min. - 22773 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 28. Dezember 2016 um 1.35 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 27. Dezember 2016 bis zum 26. Januar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

In "Cirkopolis", der neuen aufsehenerregenden Show des Cirque Éloize, begegnen sich die Welten des Zirkus, des Theaters und des Tanzes. Eine kalte graue Stadt bildet den Hintergrund für die zwölf multitalentierten Artisten, die mit ihren Bällen, Reifen, Diabolos und ihrer Fantasie diese drohende Kulisse immer weiter zurückdrängen.

In "Cirkopolis" verwischen die Grenzen der Genres. Zirkus, Theater und Tanz werden dank der Inszenierung des Zirkus-Gründers Jeannot Painchaud und des renommierten Choreographen Dave St-Pierre zu einer poetischen Einheit. "Cirkopolis" hat bei seinen Aufführungen in Europa, Mexiko und Nordamerika sowohl die Zuschauer als auch die Presse verzückt. Traditionell setzt der Cirque Eloize auf multitalentierte Artisten und Tänzer, die in den unterschiedlichsten Rollen das Programm bestreiten. Den Hintergrund bildet in "Cirkopolis" das futuristische Bühnenbild von Robert Massicotte, das an die düsteren Visionen des legendären Films "Brazil" von Terry Gilliam erinnert. Doch mit ihrer Kunst, ihrer Fantasie und ihrem Humor gelingt es den Protagonisten, diese dunkle Welt herauszufordern und ihr ungebändigte Freude und Enthusiasmus entgegenzusetzen. Der Mensch emanzipiert sich und behauptet seinen Zauber und seine Freiheit.

Besetzung und stab
  • Kostüme:Liz Vandal
  • Choreographie:Dave St-Pierre
  • Komponist/-in:Stéfan Boucher
  • Bühnenbild / Ausstattung / Bauten:Robert Massicotte
  • Interpret:Maude Arseneault, Angelica Bongiovonni, Dominique Bouchard, Mikaël Bruyère-L'Abbé, Ashley Carr, Samuel Charlton, Myriam Deraîche, Lauren Herley, Reuben Hosler, Ugo Laffolay, Yann Leblanc, Frédéric Lemieux-Cormier
  • Licht:Nicolas Descôteaux
  • Inszenierung:Jeannot Painchaud
  • Regie:Mario Janelle
  • Land:Kanada
  • Jahr:2013
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)