Nawal El Saadawi - Die Löwin vom Nil

Aktuelles & Gesellschaft -
53 Min. - 24 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 8. März um 0.05 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 7. März bis zum 5. Juni 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Nawal El Saadawi ist die "Grande Dame" der ägyptischen Frauenbewegung, eine der prominentesten Vorkämpferinnen für Frauenrechte in der gesamten arabischen Welt und Schriftstellerin von Weltrang. Ihre Romane, Theaterstücke und Erzählungen, in denen sie die Gewalt an Frauen, sexuelle Unterdrückung und Armut in ihrer Heimat anprangert, wurden in über 30 Sprachen übersetzt.

Die 83-jährige Nawal El Saadawi gilt als eine der Vorreiterinnen der ägyptischen Frauenbewegung. Ihre literarischen Werke fanden über die Landesgrenzen hinaus weltweit große Beachtung. Der Film begleitet El Saadawi an den Ort ihrer Kindheit zurück, ein kleines Dorf im Nildelta. Es ist ihr erster Besuch seit Jahren, denn in ihre Heimat zurückzukehren war für sie bis vor kurzem noch lebensgefährlich: Islamistische Fundamentalisten drohten ihr mit körperlicher Gewalt. In der Dokumentation blickt El Saadawi zurück in die Vergangenheit: Sie erinnert sich, wie sie ihre Heimat hinter sich ließ, um die Welt zu erobern und zu verändern. Erzählt aus der kindlichen Perspektive des jungen Mädchens von damals, wird deutlich, was das Trauma der Genitalverstümmelung in ihr ausgelöst hat, wie sie die Unterdrückung von Mädchen und Frauen erlebte und die eigene Zwangsheirat abwenden konnte. El Saadawi arbeitete zunächst als Ärztin, bevor sie sich schließlich als Schriftstellerin den Kampf für Frauenrechte zum Lebensthema machte. Dafür musste sie einen hohen Preis zahlen: Sie erhielt ein Berufsverbot und ihre Bücher wurden jahrzehntelang nicht in Ägypten veröffentlicht. In den 90er Jahren wurde die Frauenrechtlerin von islamistischen Fundamentalisten akut bedroht, weshalb sie für einige Zeit ins amerikanische Exil fliehen musste. Die Dokumentation gibt seltene Einblicke in das Leben der Menschen am Nildelta. Was hat sich für die Mädchen und Frauen verändert, seit El Saadawi vor 60 Jahren von dort aus loszog, um für eine gerechtere Welt zu kämpfen?

Besetzung und stab
  • Regie:Konstanze Burkard
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:WDR
Kommentare (0)