Themenabend

Entdeckungsreisen ans Ende der Welt

Alaska - Glacier-Bay-Nationalpark

Dokumentationsreihe -
24 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 20. Dezember um 9.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 17. November bis zum 25. November 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Der amerikanische Naturfotograf Art Wolfe lädt in der Dokureihe zu einer Entdeckungsreise in die entlegensten Gegenden der Erde ein. In dieser Folge: In den klaren Gewässern Alaskas mit seinen Inseln und Fjorden leben zahlreiche Tierarten. Vom Boot aus erlebt Art Wolfe diesmal das beeindruckende Schauspiel kalbender Gletscher.

In den klaren Gewässern Alaskas mit seinen Inseln und Fjorden leben zahlreiche Tierarten. Vom Boot aus erlebt Art Wolfe diesmal das beeindruckende Schauspiel kalbender Gletscher; seit vielen Jahren reist Wolfe immer wieder in die Glacier Bay und entdeckt jedes Mal etwas Neues. Die Eiszeit hat ihre Spuren im Südosten Alaskas hinterlassen. Die großen Inseln erstrecken sich in Nord- und Südrichtung, genau wie die Meeresarme dazwischen. Vor 200 Jahren war das Eis in der Glacier Bay noch tausend Meter dick, heute sind davon nur noch vereinzelte Gletscher übrig.

Biologe Greg Green, Experte für marine Ökosysteme in Alaska, begleitet Art Wolfe. Er ist fasziniert von den blauschimmernden Gletschern, den unberührten Wäldern und den vielen Tieren, die in den Gewässern zu Hause sind. Der Fotograf beobachtet Buckelwale, Adler und Muscheln räubernde Bären; er streift durch die herrlichen Wälder mit Sitka-Fichten und Hemlock-Tannen. Die Ursprünge jener Wälder reichen bis vor 200 Jahren zurück.

Besetzung und stab
  • Regie:Karel Bauer, Sean White
  • Land:USA
  • Jahr:2007
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)