John von Neumann

Der Denker des Computer-Zeitalters

Geschichte -
57 Min. - 3 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 14. Februar um 21.55 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 14. Februar bis zum 16. Februar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Seine mathematischen Theorien faszinierten die Zeitgenossen, revolutionierten die Wissenschaftsgeschichte und legten den Grundstein zu bahnbrechenden Erfindungen vom 20. Jahrhundert bis heute: Der Mathematiker John von Neumann wurde 1903 in Budapest geboren und starb 1957 in Washington D.C. Die Dokumentation schildert seinen Lebensweg.

Seine mathematischen Theorien faszinierten die Zeitgenossen, revolutionierten die Wissenschaftsgeschichte und legten den Grundstein zu bahnbrechenden Erfindungen vom 20. Jahrhundert bis heute: der Mathematiker John von Neumann (1903-1957). Von Neumann forschte auf den Gebieten der Mathematik, der mathematischen Logik, der Funktionsanalyse, der Quantenmechanik, der Informations- und Spieltheorie. Er befasste sich mit den Zusammenhängen zwischen Rechenmaschinen und menschlichem Gehirn sowie mit der künstlichen Intelligenz, der physikalischen Statik und zellulären Automaten. Er gilt als Vater der Informatik und des modernen Computerdesigns, als Theoretiker der „wechselseitig zugesicherten Zerstörung“ und genialer Kenner jener Algorithmen, die bis heute unsere (Finanz-)Welt beherrschen. Viele innovative Konzepte des 21. Jahrhunderts, die in den Bereichen von Neuro- und Chaoswissenschaften Anwendung finden, basieren auf seinen Theorien. Von Neumann sprach schon im Alter von sechs Jahren fließend Griechisch. Er gab legendäre Partys, die er manchmal plötzlich verließ, um ein mathematisches Problem zu lösen. Er liebte die Mathematik, Amerika, Macht, Kapitalismus, Frauen und den Alkohol. Doch seine Liebe zur Wissenschaft war so groß, dass er für sie seine Seele verkaufte. Als Berater des US-Militärs berechnete von Neumann die Explosionshöhe der Atombombe „Fat Man“ so genau, dass sie in Nagasaki möglichst großen Schaden anrichten sollte. Er war es auch, der die japanischen Zielstädte auswählte und Truman zum Präventivschlag gegen Russland riet.

Besetzung und stab
  • Regie:Philippe Calderon
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2013
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)