Augenschmaus

Asterix - Das Festbankett der Gallier

Kunst & Kultur -
27 Min. - 7341 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 15. Januar um 11.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 15. Januar bis zum 23. Januar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Ausgehend von Kunstwerken, welche die typische Küche einer bestimmten Epoche in Szene setzen, analysieren in der Dokureihe Kunsthistoriker die Gastronomie dieser Zeit. In dieser Folge: Das Festbankett der Gallier. Alle Abenteuer von Asterix hatten das gleiche Happy End: Wildschweine am Spieß, dazu reichlich Wein und Cervisia. Patrick Bertron stellt sich der Herausforderung ...

Der berühmteste Gallier der Welt entsprang 1959 der gemeinsamen Vorstellungskraft des Autoren René Goscinny und des Zeichners Albert Uderzo. Seit dem ersten Album „Asterix der Gallier“ gingen über 350 Millionen Exemplare der in zahlreiche Sprachen übersetzten und weltweit verkauften Abenteuer des gallischen Kriegers über die Ladentische. Alle Abenteuer von Asterix und seinen treuen Mitstreitern haben das gleiche Happy End: ein Bankett mit Wildschweinen am Spieß, dazu reichlich Wein und Cervisia. Aber haben die Gallier wirklich so viel Wildschwein gegessen? Archäologen und Comic-Experten versuchen Antworten auf diese und andere Fragen zu finden, während Küchenchef Patrick Bertron sich der Herausforderung stellt, mit den Mitteln und Zutaten der damaligen Zeit ein authentisches gallisches Bankett-Menü zusammenzustellen. In der Ebene von Alesia bereiten Bertron und seine Helfer das Festmahl im Gedenken an ihre Vorgänger vor. Die einzige Sorge dieser Unbeugsamen ist, dass ihnen der Himmel auf den Kopf fällt ... Zum Glück ist es einem britischen Bierbrauer mit Hilfe eines auf das gallische Nationalgetränk spezialisierten Historikers gelungen, die Cervisia wieder aufleben zu lassen – sie wärmt Körper und Geist der geselligen Runde beim Bankett des tapferen und sehr gallisch anmutenden Küchenchefs.

Besetzung und stab
  • Regie:Chantal Allès
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2013
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)