Themenabend

Die Elektroflieger

Mit Strom in die Luft

Aktuelles & Gesellschaft -
53 Min. - 40339 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 28. Januar um 8.55 Uhr
    • Montag, 25. Januar um 17.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 22. Januar bis zum 21. Januar 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Elektrisch betriebene Autos sind weltweit ein Thema: Ziel des Luftfahringenieurs Calin Gologan ist es, dass auch Flugzeuge bald mit elektrischem Strom fliegen. Diese faszinierende Doku erzählt von den letzten und sorgfältigen Vorbereitungen für die Überquerung des Mittelmeers mit Gologans Prototyp des Elektro-Flugzeugs.

Vor etwa hundert Jahren verhalf der Verbrennungsmotor Flugzeugen zum Durchbruch. Ein Meilenstein war seinerzeit der erste wagemutige Flug über das Mittelmeer, der dem französischen Flugpionier Roland Garros gelang. Jetzt steht ein neuer Umbruch bevor: Der Elektroantrieb für Flugzeuge steht kurz vor seiner Alltagstauglichkeit. Sowohl die großen Konzerne als auch engagierte Pioniere arbeiten an diesem Antrieb der Zukunft. Sie wissen, dass der Treibstoff für Verbrennungsmotoren immer knapper und teurer werden wird und Alternativen entwickelt werden müssen. So versucht die "Solar Impulse" des Schweizer Abenteurers Bertrand Piccard gerade die Welt zu umrunden, und auch der Großkonzern Airbus hat ein kleines Spezialflugzeug mit elektrischem Antrieb entwickelt. Der Luftfahrtingenieur Calin Gologan hat ein besonders ehrgeiziges Ziel. Er will das erste alltagstaugliche Serienflugzeug mit Elektromotor entwickeln und verkaufen. Um die Zuverlässigkeit seiner "Elektra One" zu beweisen, will er über die Alpen und sogar über das Mittelmeer fliegen - genau hundert Jahre nach dem Flug von Roland Garros. Gologan weiß: Sein Flugzeug muss besonders leicht sein, damit die Akkus auch eine solch lange Strecke durchhalten. Und es braucht eine ausgeklügelte Steuerelektronik, damit sie während des Flugs durch Solarzellen aufgeladen werden können. Kann dieses ehrgeizige Projekt ohne Unterstützung eines Großkonzerns gelingen?

Filmemacher Arno Trümper hat den Luftfahrtpionier zwei Jahre lang begleitet und war bei allen Höhen und Tiefen seines ambitionierten Projekts dabei.

Besetzung und stab
  • Regie:Arno Trümper
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:SWR
Kommentare (0)