Themenabend

Der Aufstand der Wale

Moby Dicks wahre Geschichte

Dokumentation -
53 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 20. Dezember um 15.45 Uhr
    • Donnerstag, 5. Januar 2017 um 11.10 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 20. Dezember bis zum 27. Dezember 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Moby Dick gab es wirklich! In einer weltumspannenden Spurensuche zeigt die Dokumentation die historischen Ereignisse, auf denen der weltberühmte Roman basiert. Logbücher berichten über Attacken des gefürchteten Pottwal-Bullen "Mocha Dick". Neueste Forschungen und ein spektakulärer Crashtest beweisen: Pottwale haben tatsächlich große Walfänger-Schiffe versenkt.

„Der Aufstand der Wale - Moby Dicks wahre Geschichte“ ist eine weltumspannende Spurensuche nach den Ereignissen, auf denen der weltberühmte Roman „Moby Dick“ basiert. Die Dokumentation führt von der Insel Nantucket über die entlegenen Vesteralen und die Azoren bis zur südpazifischen Isla Mocha, wo einst der berüchtigte Pottwal-Bulle „Mocha Dick“ Walfänger attackierte. Nur wenigen ist bekannt, dass sich über ein Dutzend sogenannter Terrorwale ihren Jägern in den Weg stellte. Es waren große Pottwal-Bullen, die plötzlich begannen, nicht nur die Fangboote anzugreifen. Mit Rammstößen attackierten sie gezielt selbst die dreimastigen Walfangschiffe. Der Schlüssel zu diesen rätselhaften Vorgängen, die durch den Roman „Moby Dick“ zu Weltliteratur wurden, liegt in den Logbüchern der attackierten Schiffe und in den Forschungen des Meeresbiologen Professor Whitehead. Reenactments lassen atemberaubende Ereignisse aus den Logbüchern wieder lebendig werden. Sensationelle Unterwasseraufnahmen tauchen ein in die unbekannte Welt der Pottwale, dieser scheuen Giganten, die als Schiffe zertrümmernde Ungeheuer zum Mythos der Meere wurden. Ein eindrucksvolles Experiment dokumentiert die Durchschlagskraft des bis zu hundert Tonnen schweren Königs der Tiefsee, dessen wertvolles Öl einst die Lampen und Maschinen des Industriezeitalters befeuerte. Die weltweite Jagd brachte die Population der Pottwale damals an die Grenze zum Aussterben. Selbst heute sind die geschützten Bestände gefährdet, gäbe es nicht die Sea Shepherd Conservation Society, deren Aktivisten sich als „Moby Dicks Erben“ den japanischen Walfängern in den Weg stellen. Ein wahrhaft beeindruckender Film.

Besetzung und stab
  • Regie:Jürgen Stumpfhaus
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2014
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)
  • Weiterlesen

    „Der Aufstand der Wale - Moby Dicks wahre Geschichte“ ist eine weltumspannende Spurensuche nach den Ereignissen, auf denen der weltberühmte Roman „Moby Dick“ basiert. Die Dokumentation führt von der Insel Nantucket über die entlegenen Vesteralen und die Azoren bis zur südpazifischen Isla Mocha, wo einst der berüchtigte Pottwal-Bulle „Mocha Dick“ Walfänger attackierte. Nur wenigen ist bekannt, dass sich über ein Dutzend sogenannter Terrorwale ihren Jägern in den Weg stellte. Es waren große Pottwal-Bullen, die plötzlich begannen, nicht nur die Fangboote anzugreifen. Mit Rammstößen attackierten sie gezielt selbst die dreimastigen Walfangschiffe. Der Schlüssel zu diesen rätselhaften Vorgängen, die durch den Roman „Moby Dick“ zu Weltliteratur wurden, liegt in den Logbüchern der attackierten Schiffe und in den Forschungen des Meeresbiologen Professor Whitehead. Reenactments lassen atemberaubende Ereignisse aus den Logbüchern wieder lebendig werden. Sensationelle Unterwasseraufnahmen tauchen ein in die unbekannte Welt der Pottwale, dieser scheuen Giganten, die als Schiffe zertrümmernde Ungeheuer zum Mythos der Meere wurden. Ein eindrucksvolles Experiment dokumentiert die Durchschlagskraft des bis zu hundert Tonnen schweren Königs der Tiefsee, dessen wertvolles Öl einst die Lampen und Maschinen des Industriezeitalters befeuerte. Die weltweite Jagd brachte die Population der Pottwale damals an die Grenze zum Aussterben. Selbst heute sind die geschützten Bestände gefährdet, gäbe es nicht die Sea Shepherd Conservation Society, deren Aktivisten sich als „Moby Dicks Erben“ den japanischen Walfängern in den Weg stellen. Ein wahrhaft beeindruckender Film.

  • Empfohlene Videos
  • Besetzung und Stab
    • Regie:Jürgen Stumpfhaus
    • Land:Deutschland
    • Jahr:2014
    • Herkunft:ZDF
  • Kommentare