Quatsch und die Nasenbärbande

Fernsehfilme & Serien -
80 Min. - 52813 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Freitag, 23. Dezember 2016 um 20.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 23. Dezember 2016 bis zum 30. Dezember 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Das Leben der Kinder von Bollersdorf könnte so schön sein, wenn der Ort wegen seiner Durchschnittlichkeit nicht für die Konsumforschung entdeckt worden wäre. Die Kinder des Ortes haben schnell die Nase voll -mit Hilfe des Nasenbären Quatsch liefern sie den Beweis: Bollersdorf ist alles andere als durchschnittlich! - Preisgekrönter Familienfilm (2014) von Veit Helmer

Das Leben der Kinder von Bollersdorf könnte so schön sein, wenn der Ort wegen seiner Durchschnittlichkeit nicht von der Gesellschaft für Konsumforschung entdeckt worden wäre. Hier werden ständig neue Produkte getestet. Was den Bollersdorfern gefällt, lässt sich überall gut verkaufen, wissen die Marktforscher. Doch während die Eltern des Ortes begeistert mitmachen, haben ihre Kinder schnell die Rotznasen voll von den lästigen Warentestern. Erst recht, als die ihre geliebten Omas und Opas ins Heim abschieben wollen, damit der Altersdurchschnitt wieder passt. Das ist ein Fall für die Nasenbärbande! Gemeinsam mit dem pfiffigen Nasenbären Quatsch hecken die Kinder einen cleveren Plan aus: Mit abenteuerlichen Erfindungen und verrückten Weltrekorden wollen sie Bollersdorfs Einzigartigkeit beweisen, damit die Konsumforscher endlich wieder verschwinden. Bullerbü war gestern, jetzt kommt Bollersdorf: Veit Helmers „Quatsch und die Nasenbärbande“ ist ein kunterbuntes Märchen zum Lachen und Staunen, das vor kindlicher Fantasie schier übersprudelt. In der Tradition frecher Kinderhelden wie „Pippi Langstrumpf“, „Michel aus Lönneberga“ und „Die kleinen Strolche“ mischen sechs Kindergartenknirpse und ein putziger Nasenbär mit verrückten Ideen ihren Heimatort auf, bis kein Stein mehr auf dem anderen steht.

Besetzung und stab
  • Kostüme:Mareike Bay
  • Szenenbild / Bauten:Anne Zentgraf
  • Kamera:Felix Leiberg
  • Schnitt:Vincent Assmann
  • Musik:Cherilyn MacNeil, FM Einheit, Lars Löhn, Ingfried Hoffmann, Malcolm Arison, Shantel
  • Produktion:Veit Helmer Filmproduktion, NDR, SWR, BR, HR, ARTE
  • Produzent/-in:Veit Helmer
  • Regie:Veit Helmer
  • Redaktion:Ole Kampovski, Ulrike Dotzer, Stefanie von Ehrenstein, Cornelius Conrad, Patricia Vasapollo, Andreas Schreitmüller
  • Drehbuch:Hans-Ullrich Krause, Veit Helmer
  • Ton:Julian Cropp
  • Mit: Nora Börner (Rieke)
    Justin Wilke (Max)
    Charlotte Röbig (Lene)
    Pieter Dejan Budak (Paul)
    Henriette Kratochwil (Suse)
    Mattis Mio Weise (Ben)
    Fritzi Haberlandt (Gaby)
    Vera Kluth (Frieda)
    Nadeshda Brennicke (Marianne)
    Samuel Finzi (Gerhard)
    Ulrich Voss (Fritz)
    Jule Böwe (Sabine)
    Margarita Broich (Elke)
    Wolfram Koch (Jörg)
    Fabian Busch (Otto)
    Ulrich Krohm (Rembert)
    Benno Fürmann (Tierpfleger)
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2014
  • Herkunft:NDR
Kommentare (0)