Themenabend

Hedi Schneider steckt fest

Andere -
86 Min. - 44266 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Freitag, 2. Dezember um 20.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 2. Dezember bis zum 9. Dezember 2016
    • Verfügbar in Deutschland und Frankreich

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die Mittdreißigerin Hedi (Laura Tonke), ihr Mann und ihr Sohn nehmen den Alltag, wie er kommt und träumen von dem, was sein könnte. Besonders Hedi stemmt sich mit Humor und Energie gegen jedes negative Ereignis. Doch plötzlich steckt sie fest. - Laura Tonke wurde für ihre schauspielerische Leistung dieses Jahr beim Deutschen Filmpreis mit der Goldenen Lola ausgezeichnet.

Hedi Schneider ist im Herzen Kind geblieben. Wenn sie morgens auf dem Weg zur Arbeit im Fahrstuhl stecken bleibt, meistert sie die Situation wie vermeintlich alles in ihrem Leben: unbeschwert und verspielt. Ihr Mann Uli ist beim Arbeitsamt für die Vermittlung gehörloser Arbeitssuchender zuständig, Hedi arbeitet in einer Reiseagentur. Und eigentlich will die kleine Familie bald nach Afrika gehen, wo Uli einen Job bei einer NGO gefunden hat. Aber an dem Tag, an dem ihr nervender Bürokollege sich aus dem Fenster stürzen will und in die Psychiatrie eingewiesen wird, ändert sich das Leben auch für Hedi. Die Panik kommt schleichend: Zuerst im Gespräch mit dem fordernden Chef, später zu Hause, als sie aus heiterem Himmel zusammenbricht. Hedi vermutet einen Herzanfall – sie glaubt, sterben zu müssen. Doch im Krankenhaus findet man keinerlei körperliche Ursache für ihren Zustand. Die Diagnose lautet: Sie leidet unter einer Angststörung und hatte eine Panikattacke. Plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Uli muss sich um sie, um Finn und um den Haushalt kümmern. Selbst wenn sie unter dem Einfluss der hoch dosierten Medikamente steht, bleibt Hedi in jedem Augenblick unberechenbar. Das Familienglück scheint plötzlich unerreichbar. Ohne dass sich beide dessen bewusst werden, verändert sich ihre Beziehung. Um ihrer Liebe eine letzte Chance zu geben, beschließen sie, nach Norwegen zu fahren und noch einmal glücklich zu sein – wenigstens für 24 Stunden.

Besetzung und stab
  • Kostüme:Nicole von Graevenitz
  • Szenenbild / Bauten:Tim Pannen
  • Kamera:Nikolai von Graevenitz
  • Schnitt:Andreas Wodraschke
  • Musik:Lambert
  • Produktion:Komplizen Film, Mer Film, Filmcamp, ZDF - Das kleine Fernsehspiel, ARTE
  • Produzent/-in:Jonas Dornbach, Janine Jackowski, Maren Ade
  • Regie:Sonja Heiss
  • Redaktion:Christian Cloos, Doris Hepp, Georg Steinert
  • Drehbuch:Sonja Heiss
  • Ton:Andreas Prescher
  • Mit: Laura Tonke (Hedi Schneider)
    Hans Löw (Uli)
    Leander Nitsche (Finn)
    Simon Schwarz (Arne Lange)
    Matthias Bundschuh (Herr Schild)
    Melanie Straub (Viviane)
    Margarita Broich (Hedis Mutter)
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)