Wir Monster

Fernsehfilme & Serien -
90 Min. - 292 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Freitag, 10. Februar um 20.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 10. Februar bis zum 17. Februar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Nach Jahren unglücklicher Ehe haben sich Paul und Christine getrennt und gehen ihre eigenen Wege – die Welt ihrer pubertären Tochter Sarah steht Kopf und ihr ist alles zuzutrauen. Nach einem Streit mit ihrer Freundin schwimmt nur noch deren Rucksack im Wasser und Sarah gesteht: Sie hat Charlie umgebracht. Für Paul und Christine ist klar: Der "Unfall" muss vertuscht werden.

Nur einmal soll Paul alles richtig machen. Tochter Sarah muss ins Ferienlager gebracht werden, denn Mutter Christine fährt mit Freund Michael weg und Paul selbst geht mit seiner Band auf Konzerttour. Dann verlangt Sarah überraschend, auf dem Weg ihre beste Freundin Charlie mit ins Ferienlager zu nehmen. Die beiden Mädchen geraten auf der Fahrt in Streit, Paul rollt auf einen Parkplatz, wo die beiden im angrenzenden Waldstück verschwinden. Paul begibt sich entnervt auf die Suche. Plötzlich hört er Sarahs Schreie und entdeckt sie festgeklammert am Abgrund einer Talsperre. Doch wo ist Charlie? Im Stausee treibt ihr Rucksack, von ihr keine Spur. Außer sich vor Panik fährt Paul direkt zur Polizei und will den Unfall melden. Doch Sarah gesteht offen: Sie hat die Freundin selbst mit Absicht geschubst. Die Konzerttour wird abgesagt und Paul versucht, sich einen Plan zurechtzulegen. Als mehrere ihrer Anrufe unbeantwortet bleiben, bricht auch Sarahs Mutter ihren Urlaub ab und die Familie ist wieder vereint. Da es keine Zeugen gibt und sie die labile Sarah beschützen wollen, entscheiden sie gemeinsam, „den Unfall“ zu vertuschen. Niemand darf davon erfahren, da Sarah eine Anklage mit Verurteilung und den Spießrutenlauf in der Schule nicht verkraften würde. Doch Sarah ist ein kleines Monster: Überglücklich, ihre verbündeten Eltern zu sehen, zeigt sie keinerlei Gewissensbisse. Als Charlies Vater Kuszinsky misstrauisch wird und Paul und Christine mit dem Verschwinden seiner Tochter konfrontiert, gerät die Situation außer Kontrolle …

Besetzung und stab
  • Kostüme:Elisabeth Kraus
  • Szenenbild / Bauten:Cora Pratz
  • Kamera:Andreas Köhler
  • Maske:Elke Hahn
  • Schnitt:Nicole Kortlüke
  • Musik:Dürbeck & Dohmen
  • Produktion:Ester.Reglin.Film, WDR, ARTE
  • Produzent/-in:Roswitha Ester, Torsten Reglin
  • Regie:Sebastian Ko
  • Redaktion:Frank Tönsmann, Birgit Kämper
  • Drehbuch:Marcus Seibert, Sebastian Ko
  • Ton:Constantin Bömers
  • Mit: Mehdi Nebbou (Paul)
    Ulrike C. Tscharre (Christine)
    Janina Fautz (Sarah)
    Britta Hammelstein (Jessica)
    Ronald Kukulies (Kuszinsky)
    Marie Bendig (Charlie)
    Daniel Drewes (Michael)
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2014
  • Herkunft:WDR
Kommentare (0)