Dostojewski (7/7)

Fernsehfilme & Serien -
56 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 29. Januar um 1.05 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 28. Januar bis zum 4. Februar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Kurz nach dem Verlust seines ersten Kindes wird Dostojewski zum zweiten Mal Vater. Auch sein Roman "Der Idiot" ist endlich fertiggestellt, doch Dostojewski fehlen die Mittel, um das Manuskript abzuschicken. - Die siebenteilige Serie (RUS 2011) erzählt von den prägenden Erfahrungen und Leidenschaften in Dostojewskis Leben zwischen 1849 und 1878.

Obwohl er mittellos, spielsüchtig und todunglücklich über den Verlust seiner Tochter ist, kann die Geburt seiner zweiten Tochter Dostojewskis Lebensgeister wieder wecken. Seinen Roman „Der Idiot“ hat er fertiggestellt, doch die Familie hat nicht einmal das Geld, das Manuskript nach Russland zu schicken. Um den Transport zu bezahlen, muss Dostojewski seine Hose verpfänden. Die finanzielle Misere hält ihn nicht davon ab, weiterhin Roulette zu spielen. Sein Roman wird von der Kritik zerrissen, Dostojewski verliert wieder beim Glücksspiel und erleidet einen starken Epilepsie-Anfall. Viele Gründe für die Familie Dostojewski, wieder nach Russland zu ziehen, vor allem da Anna wieder schwanger ist. Bei ihrer Rückkehr stellt sich heraus, dass Dostojewskis Stiefsohn Pawel bereits verheiratet ist und erwartet, dass sein Vater auch seine neue Familie finanziert. Doch Anna stellt sich dagegen. Sie verwaltet nun die Finanzen der Familie. Durch ihre mütterliche Strenge und ihre Verhandlungskünste gelingt es ihr sogar, alle Schulden Dostojewskis zu begleichen. Obwohl der Schriftsteller bei den liberalen Intellektuellen weiterhin stark umstritten bleibt, schöpft er aus seiner glücklichen Ehe die Kraft zum Schreiben. Es wird die glücklichste Phase seines Lebens.

Besetzung und stab
  • Kostüme:Natalja Dzjubenko, Natalja Studenowa
  • Szenenbild / Bauten:Wladimir Donskow
  • Kamera:Ilja Demin
  • Schnitt:Maxim Polinski
  • Musik:Alexej Ajgi
  • Produktion:Non-Stop Production, Russia 1 TV, Twin Media
  • Produzent/-in:Natalja Gorina, Sergej Melkumow, Sergej Schumakow
  • Regie:Wladimir Chotinenko
  • Redaktion:Tatjana Jakowlewa
  • Drehbuch:Eduard Wolodarski
  • Ton:Sergej Saschnin, Anton Karakolew-Peterkow
  • Mit: Jewgeni Mironow (Dostojewski)
    Alla Juganowa (Anna Snitkina)
    Alexander Proschkin (Pawel Isajew)
  • Land:Russland
  • Jahr:2011
  • Herkunft:MDR
Kommentare (0)