Dostojewski (6/7)

Fernsehfilme & Serien -
56 Min. - 18447 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 29. Januar um 0.05 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 28. Januar bis zum 4. Februar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Dostojewski und Strachow triumphieren: Das Manuskript ist am Tag der Abgabe fertig. Doch als sie vor der Tür des Verlegers Stellowski erscheinen, ist niemand da. Stellowski möchte sie so dazu zwingen, die Frist zu verpassen. - Die siebenteilige Serie (RUS 2011) erzählt von den prägenden Erfahrungen und Leidenschaften in Dostojewskis Leben zwischen 1849 und 1878.

Dostojewski und Strachow triumphieren: Das Manuskript ist am Tag der Abgabe fertig. Doch als sie vor der Tür des Verlegers Stellowski erscheinen, ist niemand da, der ihnen das Manuskript abnehmen kann. Stellowski möchte sie so dazu zwingen, die Frist zu verpassen. Doch Strachow kommt die rettende Idee: Der Reviervorsteher soll die Annahme des Schriftstücks amtlich beglaubigen. Damit ist Stellowskis Hinterhalt misslungen und Dostojewski vor der literarischen Zwangsarbeit gerettet. Er ist dennoch unglücklich, denn die Arbeit von Anna Snitkina ist beendet und sie muss abreisen. Das weiß Dostojewski nur mit einem plötzlichen Heiratsantrag abzuwenden. Die Ehe wird zur glücklichsten Verbindung seines Lebens. Um Dostojewskis Gläubigern zu entfliehen, reist das Paar nach Europa. Dort packt Dostojewski wieder die Spielsucht, er verliert die Mitgift seiner Frau beim Roulette und damit ihr gesamtes Geld. Selbst Annas ererbter Hochzeitsschmuck muss verpfändet werden, doch Anna bleibt an seiner Seite. Um die finanzielle Lage ein wenig aufzubessern, versucht sich Dostojewski an einem neuen Roman: „Der Idiot“. Doch das Schreiben im Ausland gelingt ihm nicht. Ausgerechnet jetzt, wo seine Frau ihr erstes Kind erwartet …

Besetzung und stab
  • Kostüme:Natalja Dzjubenko, Natalja Studenowa
  • Szenenbild / Bauten:Wladimir Donskow
  • Kamera:Ilja Demin
  • Schnitt:Maxim Polinski
  • Musik:Alexej Ajgi
  • Produktion:Non-Stop Production, Russia 1 TV, Twin Media
  • Produzent/-in:Natalja Gorina, Sergej Melkumow, Sergej Schumakow
  • Regie:Wladimir Chotinenko
  • Redaktion:Tatjana Jakowlewa
  • Drehbuch:Eduard Wolodarski
  • Ton:Sergej Saschnin, Anton Karakolew-Peterkow
  • Mit: Jewgeni Mironow (Dostojewski)
    Jegor Peregudow (Strachow)
    Roman Madjanow (Stellowski)
    Alla Juganowa (Anna Snitkina)
  • Land:Russland
  • Jahr:2011
  • Herkunft:MDR
Kommentare (0)