Opéra Comique Paris, Geburt einer Opernschule

Kunst & Kultur -
53 Min. - 886 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 17. Januar um 2.25 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 16. Januar bis zum 24. Januar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

In Paris gibt es ganz in der Nähe der "Grands Boulevards" einen Ort, wo der Geist der großen Komponisten und Schriftsteller des 19. Jahrhunderts hoffnungsvolle junge Künstler inspiriert: Die Opéra Comique, in der große Werke wie "Carmen" und "Hoffmanns Erzählungen" uraufgeführt wurden, feiert 2014 ihr 300-jähriges Bestehen. Der Film wirft einen Blick hinter die Kulissen.

Berühmtheiten wie Bizet, Offenbach, Massenet und Debussy brachten in der Opéra Comique ihre größten Erfolge zur Uraufführung. Heute fördert das Haus jedes Jahr zehn junge Opernsänger und gibt ihnen Gelegenheit zur Spezialisierung im Genre der Komischen Oper mit ihrer typischen Mischung aus Gesang und gesprochenen Dialogen. Die Dokumentationsreihe verfolgt den Jahrgang 2013 über die gesamte Spielzeit. Sie zeigt die Arbeit mit Korrepetitoren, Aussprachetrainern, Schauspiellehrern und illustren Coachs. Die Teilnehmer wirken an allen Arten von Aufführungen mit, von der Oper bis hin zum Liederabend. Zwischen Proben, Workshops und Vorstellungen vermitteln sie spontan ihre Leidenschaft für diese anspruchsvolle Kunst, die sie zu ihrem Beruf machen wollen. Sie erzählen, wer sie sind und wie sie zur Oper gekommen sind. Da ist zum Beispiel der aus Gabun stammende gelernte Elektronikingenieur Patrick. Ronan aus der Bretagne begann seine musikalische Laufbahn als Rocker; heute ist er Bariton und überzeugt in der Oper „Cendrillon“. Und Sandrine, deren Gesang früher nur die Kaninchen auf dem Hof ihres Großvaters lauschten, erfreut heute bei einem Poulenc-Rezital im Foyer der Opéra Comique ein weitaus dankbareres Publikum. Mit viel Talent und Begeisterung bringen die jungen Sänger frischen Wind in das altehrwürdige Opernhaus, das auf eine 300-jährige Geschichte zurückblicken kann. In den sechs Monaten an der Opéra Comique haben sie hart gearbeitet, um für eine Karriere auf den größten Bühnen der Welt gerüstet zu sein.

Besetzung und stab
  • Regie:Rémi Lainé
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2014
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)