Paris (2/6)

Fernsehfilme & Serien -
39 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 1. Januar um 0.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 31. Dezember 2016 bis zum 8. Januar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Quer durch alle Schichten und Generationen zeigt die Miniserie in sechs Folgen ein einfühlsames Porträt der Metropole an der Seine und der Menschen, die dort leben. In dieser Folge: Clément ist immer noch verschwunden. Der Premierminister Michel Ardant und seine Frau setzen alle Hebel in Bewegung, um ihren Sohn wiederzufinden.

Clément ist immer noch verschwunden. Der Premierminister Michel Ardent und seine Frau setzen alle Hebel in Bewegung, um ihren Sohn wiederzufinden, während die PR-Chefin Magali daran verzweifelt, wie sie die Presse fernhalten kann. Staatsanwalt Pierre Lanvin lässt für den Premierminister kompromittierende Dokumente auf illegale Weise verschwinden und zieht damit das Misstrauen des mit der Sache betrauten Richters auf sich. Pierre Lanvins Frau Noémie findet heraus, dass ihr Mann seit einem Jahr eine Affäre mit der transsexuellen Sängerin Alexia hat. Alexia wird währenddessen mit ihren Eltern Cathy und Yvon konfrontiert, die mehr schlecht als recht mit der Geschlechtsumwandlung ihres Kindes umgehen können. Busfahrerin und Gewerkschafterin Cathy stürzt sich in die Vorbereitungen für den Streik, wofür sie sich mit der Journalistin Noémie Lanvin trifft. Ange hat immer noch Spielschulden, möchte aber Alexias gespartes Geld auf keinen Fall annehmen.

Besetzung und stab
  • Kostüme:Jürgen Doering
  • Szenenbild / Bauten:Vanessa Clert, Stéphane Taillasson
  • Kamera:Tommaso Fiorilli
  • Schnitt:Peggy Koretzky
  • Musik:Hervé Salters
  • Produktion:Son et Lumière, ARTE F
  • Produzent/-in:Alain Clert, Vassili Clert
  • Regie:Gilles Bannier
  • Redaktion:Isabelle Huige
  • Drehbuch:Virginie Brac
  • Ton:Pierre Lorrain, Cécile Ranc, Cédric Lionnet
  • Mit: Sarah-Jane Sauvegrain (Alexia)
    Jérôme Robart (Ange)
    Nanou Garcia (Cathy Penmarch)
    Luc-Antoine Diquéro (Yvon Penmarch)
    François Loriquet (Michel Ardent)
    Thomas Doret (Clément Ardent)
    Florence Pernel (Alice Ardant)
    Eric Caravaca (Pierre Lanvin)
    Stéphanie Murat (Noémie Lanvin)
    Félicité Wouassi (Magali)
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2014
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)