Ein Dream-Team für Ruanda

Geschichte -
86 Min. - 96 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 22. Februar um 2.45 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 21. Februar bis zum 1. März 2017
    • Verfügbar in den deutsch- und französischsprachigen Ländern Europas

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

20 Jahre nach dem Völkermord kehrt Eugène Murangwa, früherer Torhüter der ruandischen Fußballnationalmannschaft, in seine Heimat zurück. Zusammen mit damaligen Mannschaftskameraden, die ihn 1994 beschützt hatten, hat Murangwa in Kigali eine Fußballakademie gegründet. Die neue Generation ist ein Hoffnungsträger und soll den durch Jahrzehnte des Hasses entstandenen Bruch kitten.

Zusammen mit damaligen Mannschaftskameraden, die ihn 1994 beschützt hatten, hat Eugène Murangwa in Kigali eine Fußballakademie gegründet. Die Kinder sind die Hoffnungsträger des heutigen Ruanda. Die neue Generation soll den durch Jahrzehnte des Hasses entstandenen Bruch kitten. Wie das ganze Land strebt auch Eugène nach Wiedergutmachung. Er reist in die Vergangenheit, um die Grundlagen für eine neue Zukunft zu schaffen. Dabei trifft er Überlebende des Genozids und ehemalige Fußballspieler. Die Geschichte dieses Sports ist eng mit der Kolonialherrschaft und der Tragödie Ruandas verknüpft. Zum ersten Mal erlebt Eugène, dass Feierlichkeiten zum Gedenken an die Opfer des Völkermords stattfinden. Nach und nach holt ihn seine eigene Geschichte ein und er erkennt, wie komplex die selbst gestellte Aufgabe tatsächlich ist. Die Felder, Stadien und Hügel Ruandas beschwören noch immer die Erinnerung an die grauenvollen Ereignisse herauf.

Besetzung und stab
  • Regie:Francois Xavier Destors, Marie Thomas-Penette
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2014
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)