Hightech des Mittelalters

Hightech des Mittelalters

Mittwoch, 27. April um 16:20 Uhr (51 Min.)

Hightech des Mittelalters

Das Wikinger-Schwert

Mittwoch, 27. April um 16:20 Uhr (51 Min.)

Erstausstrahlung am Freitag, 15.04. um 17:05 Uhr

Eines hatten alle Wikinger gemeinsam: Sie waren unerschrockene Kämpfer mit legendärer Schlagkraft. Doch nur wenige besaßen ein Schwert, das seiner Zeit fast 1.000 Jahre voraus und in Europa einzigartig war. ARTE löst dessen Rätsel und erweckt die legendäre Waffe wieder zum Leben.

Die Wikinger zählten zu den gefürchtetsten Kriegern aller Zeiten. Einige ihrer Elitekämpfer trugen die ultimative Waffe, das Ulfberht-Schwert. Das Material, aus dem diese legendenumwobenen Schwerter geschmiedet wurden, war den europäischen Feinden der Wikinger jahrhundertelang unbekannt. Ulfberht-Schwerter waren Kunstwerke und Hightech-Waffen zugleich. Über tausend Jahre nach ihrer Erschaffung zählen diese Schwerter immer noch zu den besten, die jemals hergestellt wurden. Dabei ist vieles im Zusammenhang mit der Konzeption, der Fertigung und dem Gebrauch dieser Waffe bis heute ungeklärt.

Die Dokumentation lüftet die Geheimnisse um das Ulfberht-Schwert. Anhand gründlicher historischer Ermittlungen und Recherchen im Bereich der Archäometallurgie sowie mit modernster Technologie dokumentiert sie den Nachbau des berühmten Wikinger-Schwerts.

Regie:  Peter Yost