Themenabend

Das Spiel von Liebe und Zufall

Fernsehfilm -
72 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 23. Oktober um 2.05 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 22. Oktober bis zum 30. Oktober 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Silvia (Léonie Simaga) soll mit dem ihr unbekannten Dorante (Alexandre Pavloff) verheiratet werden. Trotz des guten Rufs, der Dorante vorauseilt, widerstrebt es der jungen Frau, einen Fremden zu heiraten. Für das erste Kennenlernen plant Silvia eine List. Sie tauscht die Rolle mit ihrer Zofe. Ein hinreißendes Verwirrspiel nimmt seinen Lauf ... - Fernsehfilm von Valérie Donzelli

Silvia blickt ihrer arrangierten Hochzeit sorgenvoll entgegen. Um beobachten zu können, wer Dorante wirklich ist, bittet Silvia ihren Vater, Monsieur Orgon, beim ersten Treffen mit ihrem Zukünftigen die Rolle mit ihrer Zofe Lisette tauschen zu dürfen. Monsieur Orgon verschweigt seiner Tochter, dass Dorante genau den gleichen Plan verfolgt und mit seinem Diener Arlequin die Rolle tauschen will. Amüsiert über diesen Zufall, lässt Monsieur Orgon das Verwirrspiel zu und weiht einzig seinen Sohn Mario ein, um mit ihm gemeinsam das unterhaltsame Schauspiel verfolgen zu können.

Entsetzt blicken Dorante und Silvia aus der Dienstbotenperspektive auf ihre Heiratskandidaten, als sich Lisette und Arlequin in ihren Rollen einander vorstellen. Niemals könnte Dorante die obszön lachende Dame lieben, die er da sieht. Und der Herr, der sich als Dorante präsentiert, missfällt Silvia ebenfalls ab dem ersten Moment.

Lisette und Arlequin allerdings finden sich unwiderstehlich und verlieben sich prompt ineinander. Für Dorante und Silvia aber scheinen die Gefühle, die sie füreinander entwickeln, ein Problem zu sein, glauben doch beide, sich in einen einfachen Dienstboten zu verlieben.

Das seltsame Spiel von Liebe und Zufall nimmt seinen Lauf. Als Silvia herausfindet, wer Dorante wirklich ist, will sie es wissen: Ist Dorantes Liebe so groß, dass er Silvia auch als Zofe heiraten würde?

Besetzung und stab
  • Autor:Marivaux
  • Kostüme:Yaz Bukey
  • Kamera:Sébastien Buchmann
  • Schnitt:Pauline Gaillard
  • Musik:Philippe Jakko
  • Produktion:ARTE F, La Comédie-Française, Maïa Cinéma, Agora Films
  • Produzent/-in:Gilles Sandoz
  • Regie:Valérie Donzelli
  • Redaktion:Isabelle Huige
  • Drehbuch:Valérie Donzelli
  • Ton:Hubert Teissedre
  • Mit: Léonie Simaga (Silvia)
    Alexandre Pavloff (Dorante)
    Suliane Brahim (Lisette)
    Noam Morgensztern (Arlequin)
    Gérard Giroudon (Monsieur Orgon)
    Pierre Hancisse (Mario)
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2012
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)
  • Weiterlesen

    Silvia blickt ihrer arrangierten Hochzeit sorgenvoll entgegen. Um beobachten zu können, wer Dorante wirklich ist, bittet Silvia ihren Vater, Monsieur Orgon, beim ersten Treffen mit ihrem Zukünftigen die Rolle mit ihrer Zofe Lisette tauschen zu dürfen. Monsieur Orgon verschweigt seiner Tochter, dass Dorante genau den gleichen Plan verfolgt und mit seinem Diener Arlequin die Rolle tauschen will. Amüsiert über diesen Zufall, lässt Monsieur Orgon das Verwirrspiel zu und weiht einzig seinen Sohn Mario ein, um mit ihm gemeinsam das unterhaltsame Schauspiel verfolgen zu können.

    Entsetzt blicken Dorante und Silvia aus der Dienstbotenperspektive auf ihre Heiratskandidaten, als sich Lisette und Arlequin in ihren Rollen einander vorstellen. Niemals könnte Dorante die obszön lachende Dame lieben, die er da sieht. Und der Herr, der sich als Dorante präsentiert, missfällt Silvia ebenfalls ab dem ersten Moment.

    Lisette und Arlequin allerdings finden sich unwiderstehlich und verlieben sich prompt ineinander. Für Dorante und Silvia aber scheinen die Gefühle, die sie füreinander entwickeln, ein Problem zu sein, glauben doch beide, sich in einen einfachen Dienstboten zu verlieben.

    Das seltsame Spiel von Liebe und Zufall nimmt seinen Lauf. Als Silvia herausfindet, wer Dorante wirklich ist, will sie es wissen: Ist Dorantes Liebe so groß, dass er Silvia auch als Zofe heiraten würde?

  • Empfohlene Videos
  • Besetzung und Stab
    • Autor:Marivaux
    • Kostüme:Yaz Bukey
    • Kamera:Sébastien Buchmann
    • Schnitt:Pauline Gaillard
    • Musik:Philippe Jakko
    • Produktion:ARTE F, La Comédie-Française, Maïa Cinéma, Agora Films
    • Produzent/-in:Gilles Sandoz
    • Regie:Valérie Donzelli
    • Redaktion:Isabelle Huige
    • Drehbuch:Valérie Donzelli
    • Ton:Hubert Teissedre
    • Mit: Léonie Simaga (Silvia)
      Alexandre Pavloff (Dorante)
      Suliane Brahim (Lisette)
      Noam Morgensztern (Arlequin)
      Gérard Giroudon (Monsieur Orgon)
      Pierre Hancisse (Mario)
    • Land:Frankreich
    • Jahr:2012
    • Herkunft:ARTE F
  • Kommentare