Mare TV

Winter am Sankt-Lorenz-Strom

Entdeckung -
45 Min. - 2855 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 17. Januar um 16.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 17. Januar bis zum 25. Januar 2017
    • Verfügbar in Deutschland und Frankreich

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die Dokureihe beschreibt das Meer in fesselnden Bildern als faszinierenden Lebensraum für Tiere und Menschen. In dieser Folge: Im Winter friert der Sankt-Lorenz-Strom, der die großen amerikanischen Seen mit dem Atlantik verbindet, zu. In der kanadischen Stadt Trois Rivières ist die Helikopter-Staffel stationiert, die von oben nach dem Rechten sieht.

Von November bis März verfällt der mächtigste Fluss Kanadas, der insgesamt rund 1.200 Kilometer lange Sankt-Lorenz-Strom, in Winterstarre. Um nun den wichtigen Schifffahrtsweg von den Großen Seen in den Atlantik freizuhalten, bringt die Küstenwache der Stadt Trois-Rivières ein großes Hightech-Arsenal zum Einsatz. So begibt sich die Eisspezialistin Marie-Claude Bouchard jeden Morgen mit dem Hubschrauber auf Patrouille. Von oben hat sie den besten Blick auf die Lebensader des kanadischen Ostens. Es lassen sich Eisfischer beobachten, die ihre Holzangeln in selbstgeschlagene Eislöcher halten, und Fahrer von Eiskanus, die kreuz und quer gegen Wind und Strömung brettern. Inselflieger versorgen die im Winter monatelang eingeschlossenen Inseln im Strom mit allem Notwendigen und bringen die Kinder zur Schule – bis Ende Februar das Tauwetter einsetzt. Dann gibt die Eisspezialistin Marie-Claude Bouchard das Signal zum Eisbruch – und zum Abschied vom eisigen Winter am Sankt-Lorenz-Strom.

Besetzung und stab
  • Regie:Florian Huber
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2011
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)