Themenabend

Rio 50 Grad Celsius

Dokumentarfilm -
90 Min. - 12237 Aufrufe
- Noch 6 Tage
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Samstag, 23. Juli um 2.05 Uhr
    • Samstag, 09. Juli um 22.05 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 09. Juli bis zum 07. Oktober 2016
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Ein brodelnder, spannender Blick hinter die Kulissen einer der heißesten Metropolen der Welt - der Metropole, die Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 war und der Olympischen Spiele 2016 sein wird. Brasilien und Rio de Janeiro haben in den letzten Jahrzehnten politische, kulturelle und soziale Abgründe überwunden.

Die Dokumentation spiegelt die sozialen, politischen, finanziellen, musikalischen und kulturellen Revolutionen wider, die in Rio de Janeiro seit der Zeit der repressiven Militärdiktatur der 60er und 70er Jahre stattgefunden haben: von den ersten, schwierigen, zaghaften Schritten in Richtung Demokratie in den 80er Jahren bis zur Gegenwart, in der Brasilien als stabile Demokratie respektiert wird. Drogenkonsum und Karneval, Transvestitismus und rauschendes Nachtleben, der stetig wachsende Verkehr auf den Straßen - der Film beleuchtet bekannte und unbekannte Facetten des aufstrebenden Staates.

Die Einwohner von Rio, Cariocas genannt, führen ein in die faszinierende Welt des Körperkults, in die Geschichte der Sklaverei und in die brasilianische Musik wie Samba, Bossa Nova, Tropicalismo und brasilianischen Hip-Hop. Regisseur Julien Temple interviewte Taxifahrer, obdachlose Strandschläfer, Autoren, Musiker und den Bürgermeister von Rio. In Archiven fand er unzählige Filmdokumente, die die Faszination der Geschichte Rio de Janeiros an der Copacabana und in den Favelas gleichermaßen belegen.

"Seit ich Rio in den 70ern zum ersten Mal besuchte, wollte ich immer einen Film über diese beeindruckende Stadt machen. Jetzt, wo die Welt auf die WM schaut, scheint der Zeitpunkt gekommen zu sein", sagt Temple und ergänzt: "Brasiliens außergewöhnliche Reise von einer Diktatur der Dritten Welt zu einem Gastland der Olympischen Spiele muss erzählt werden. Visuell und durch die Geschichten ist Rio eine filmische Goldmine, deren Bewohner und Musik eine vollendete Ausstrahlung bieten."

Besetzung und stab
  • Regie:Julien Temple
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2014
  • Herkunft:WDR
Kommentare (0)