Themenabend

Auf Expeditionsreise

Die bedrohten Affen Vietnams

Dokumentationsreihe -
44 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 8. Dezember um 7.45 Uhr
    • Dienstag, 13. Dezember um 12.35 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 8. Dezember bis zum 15. Dezember 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die ARTE-Reihe begleitet Wissenschaftler in ihr Forschungsgebiet: in die Klimawelt des Kilimandscharo in Tansania oder zu den Zugvögeln an die Westküste Australiens. Diese Folge zeigt Tilo Nadler und seine Frau Hien bei der Arbeit in der "Rettungsstation für bedrohte Primaten" im Cuc Phuong National Park in Vietnam.

Im Endangered Primate Rescue Center (EPRC) in Vietnam leben Affen, die aus den Fängen der vielen Wilderer in den vietnamesischen Wäldern gerettet wurden. Sie sollten zu Arzneien im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin verarbeitet werden. Oder sie wären im Kochtopf gelandet. Denn Affenfleisch zu essen, gilt als schick im modernen Vietnam. Der illegale Handel mit diesen seltenen Tieren bringt viel Geld ein. Vietnam, das kleine Land am Südchinesischen Meer, zählt zu den artenreichsten Gebieten Asiens. Noch ist es ein bäuerliches Land mit traditioneller Lebensweise. Doch diese Idylle trügt: Vietnam gehört zu den schnell wachsenden Volkswirtschaften Asiens. Die Natur ist von diesem Boom extrem bedroht. Wälder werden gerodet, die Tierwelt zurückgedrängt; allen voran die seltenen Affenarten. Dazu kommt, dass Wilderei und illegaler Tierhandel die Populationen dramatisch dezimieren. Die Dokumentation begleitet den Deutschen Tilo Nadler und seine vietnamesische Frau Hien bei ihrer Arbeit auf der Rettungsstation. Sie liegt im Cuc Phuong National Park im Norden Vietnams. Tilo Nadler und seine Frau Hien haben sich zur Lebensaufgabe gemacht, die Ausrottung ganzer Arten zu stoppen. Die Kamera beobachtet hautnah die Pflege und Aufzucht dieser wunderschönen Affen. Der Höhepunkt des Films ist die erfolgreiche Auswilderung eines Langurenpaares – in noch unberührter, überwältigend schöner Natur.

Besetzung und stab
  • Regie:Christel Fomm
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2013
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)
  • Weiterlesen

    Im Endangered Primate Rescue Center (EPRC) in Vietnam leben Affen, die aus den Fängen der vielen Wilderer in den vietnamesischen Wäldern gerettet wurden. Sie sollten zu Arzneien im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin verarbeitet werden. Oder sie wären im Kochtopf gelandet. Denn Affenfleisch zu essen, gilt als schick im modernen Vietnam. Der illegale Handel mit diesen seltenen Tieren bringt viel Geld ein. Vietnam, das kleine Land am Südchinesischen Meer, zählt zu den artenreichsten Gebieten Asiens. Noch ist es ein bäuerliches Land mit traditioneller Lebensweise. Doch diese Idylle trügt: Vietnam gehört zu den schnell wachsenden Volkswirtschaften Asiens. Die Natur ist von diesem Boom extrem bedroht. Wälder werden gerodet, die Tierwelt zurückgedrängt; allen voran die seltenen Affenarten. Dazu kommt, dass Wilderei und illegaler Tierhandel die Populationen dramatisch dezimieren. Die Dokumentation begleitet den Deutschen Tilo Nadler und seine vietnamesische Frau Hien bei ihrer Arbeit auf der Rettungsstation. Sie liegt im Cuc Phuong National Park im Norden Vietnams. Tilo Nadler und seine Frau Hien haben sich zur Lebensaufgabe gemacht, die Ausrottung ganzer Arten zu stoppen. Die Kamera beobachtet hautnah die Pflege und Aufzucht dieser wunderschönen Affen. Der Höhepunkt des Films ist die erfolgreiche Auswilderung eines Langurenpaares – in noch unberührter, überwältigend schöner Natur.

  • Empfohlene Videos
  • Besetzung und Stab
    • Regie:Christel Fomm
    • Land:Deutschland
    • Jahr:2013
    • Herkunft:ZDF
  • Kommentare