Was Du nicht siehst

England: Oxford

Entdeckung -
27 Min. - 4785 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Samstag, 4. Februar um 6.45 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 4. Februar bis zum 12. Februar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die junge französische Journalistin Sophie Massieu reist um die Welt. Doch das, was sie ihren Zuschauern auf ihrer etappenreichen Tour zeigt, kann sie selbst nicht sehen. Denn Sophie ist blind. In dieser Folge beschäftigt Sophie sich mit dem britischen Bildungssystem und wandelt auf Shakespeares Spuren.

Die University of Oxford, die erste in England gegründete Universität, gehört mit Cambridge auch heute noch zu den renommiertesten akademischen Institutionen des Landes. Hier wird die britische Elite ausgebildet. Sophie führt auf eine Entdeckungsreise durch die Universität: Der Campus besteht aus einer Vielzahl von Colleges, die im Stadtzentrum von Oxford verstreut liegen. Sie unterhält sich mit Millie, einer Studentin am Magdalen College, mit dem Landschaftsphilosophie-Dozenten Richard und mit den Studenten des Ruderclubs vom Brasenose College. Dabei durchwandelt sie die beeindruckenden Räume, in denen noch heute der Geist und der Wissensdurst zu spüren sind, den die Mönche im Mittelalter hierher brachten. Im Gespräch versteht Sophie, dass England für die Wissensweitergabe nicht auf reines Auswendiglernen von Unterrichtsmaterial, sondern auf den Dialog setzt. Eine Einführung in die englische Bildungslehre wäre jedoch nicht vollständig ohne eine Hommage an den unangefochtenen Meister William Shakespeare. Mit einem Schauspieler besucht Sophie das Londoner Globe Theatre, in dem Shakespeare die meisten seiner Werke uraufführte und manchmal sogar selbst auf der Bühne stand.

Besetzung und stab
  • Regie:Alex Badin
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2013
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)