Was Du nicht siehst

Japan - Kyushu

Entdeckung -
27 Min. - 6986 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Samstag, 28. Januar um 6.50 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 28. Januar bis zum 5. Februar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die junge französische Journalistin Sophie Massieu reist um die Welt. Doch das, was sie ihren Zuschauern auf ihrer etappenreichen Tour zeigt, kann sie selbst nicht sehen. Denn Sophie ist blind. In dieser Folge: Auf der Vulkaninsel Kyushu erhält Sophie Massieu eine Einführung in die lebenswichtigen Weisheiten der japanischen Kultur.

In Japan gelten die Vulkane als Sitz der Götter. Der Vulkan Aso auf der Insel Kyushu verkörpert in besonderer Weise die mystische Beziehung der Japaner zu den geologischen Ungeheuern. Auf dieser Insel, auf der von den mehr als 110 Vulkanen noch 60 aktiv sind, sucht Sophie Massieu in Begleitung eines japanischen Wissenschaftlers einen der größten gasspeienden Vulkane auf. Am Kraterrand angelangt erfährt sie von Schwefelverkäuferinnen, dass es für die Japaner eine besondere Ehre ist, ganz nahe der Gottheit des Vulkans Aso zu sein, die man sich als lebendiges Wesen vorstellt. Um diese fremdartige Glaubenswelt zu verstehen, begibt sich die blinde französische Journalistin zu einem buddhistischen und einem Shinto-Priester, deren Tempel sich unweit des Kraters befinden. Der Vulkan ist zwar ein gefährliches Ungeheuer, dessen Gnade man erbitten muss, das aber auch Wohlbefinden gewährleistet. In Kurokawa befolgt Sophie Massieu die Rituale, die unerlässlich sind, um in den Genuss der aus dem Vulkangestein sprudelnden wohltuenden Quellen zu kommen. In einem Ryokan, einem luxuriösen traditionellen Gästehaus, nimmt sie ein Bad in einem Onsen, einer 46 Grad Celsius heißen mineralreichen Quelle, wie sie die Japaner seit vier Jahrhunderten schätzen. Sophie Massieu hat auf ihrer Japanreise Einsicht in eine lebenswichtige Weisheit erhalten: Da die Menschen die Natur nicht zähmen können, müssen sie sie achten.

Besetzung und stab
  • Regie:Yann L'Hénoret
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2013
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)