Was Du nicht siehst

Le Gévaudan, Frankreich

Entdeckung -
27 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Samstag, 31. Dezember 2016 um 6.20 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 31. Dezember 2016 bis zum 8. Januar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die junge französische Journalistin Sophie Massieu reist um die Welt. Doch das, was sie ihren Zuschauern auf ihrer etappenreichen Tour zeigt, kann sie selbst nicht sehen. Denn Sophie ist blind. Mit einem flauen Gefühl begibt sich Sophie im Gévaudan auf die Spuren der Bestie, die hier im 18. Jahrhundert ihr Unwesen trieb.

Sobald der Begriff Gévaudan fällt, kommen zwangsläufig Gedanken an die "Bestie" hoch, die in dieser südfranzösischen Region im 18. Jahrhundert Angst und Schrecken verbreitete. Innerhalb von drei Jahren fielen ihr mehr als einhundert Menschen zum Opfer. Bis heute ist es ein Rätsel, wer sich hinter diesem blutrünstigen Mörder verbarg. Die Erinnerung an diese Begebenheit ist in dieser Region nach wie vor sehr präsent, die eine der schönsten und zugleich unwirtlichsten Gegenden Frankreichs ist und ihren Bewohnern viel abverlangt. Die Provinz Gévaudan gehört heute zum Département Lozère. Mit 15 Einwohnern pro Quadratkilometer ist dessen geringe Bevölkerungsdichte mit der der Sahelzone oder der Mongolei vergleichbar. Eine Broschüre weist mit einer Portion Selbstironie darauf hin, dass die rund 75.000 Einwohner des Départements Lozère in das Pariser Fußballstadion Stade de France passen würden. Sophie Massieu entdeckt hier eine abgelegene Bergregion, in der es mehr Zeugnisse der steinzeitlichen Megalithkultur gibt als irgendwo sonst in Europa. Neben Dolmen und Menhiren errichteten die Bewohner in der Neuzeit "Unwetterglockentürme", um sich in Schneestürmen anhand dieser Klangleuchttürme orientieren zu können. Darüber hinaus inspirierte die Gegend den berühmten Schriftsteller Robert Louis Stevenson, der unter anderem "Die Schatzinsel" (1883) und "Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde" (1886) verfasste.

Besetzung und stab
  • Regie:Ludovic Tourte
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2013
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)