Was Du nicht siehst

ARTE+7 Mittwoch, 21. September um 6:05 Uhr (26 Min.)

Was Du nicht siehst

Kambodscha, Tonlé Sap

Mittwoch, 21. September um 6:05 Uhr (26 Min.)

Die Journalistin Sophie Massieu reist um die Welt. Doch das, was sie ihren Zuschauern auf ihrer Tour zeigt, kann sie selbst nicht sehen. Denn Sophie ist blind. In dieser Folge reist sie nach Kambodscha zum größten See Südostasiens - dem Tonlé Sap. Er ist auch der "dichtbesiedeltste", denn je nach Jahreszeit treiben unzählige schwimmende Dörfer auf dem Binnengewässer.

Im Herzen Kambodschas liegt der Tonlé Sap, der größte See Südostasiens - und der "dichtbesiedeltste", denn je nach Jahreszeit und Wetterlage treiben unzählige schwimmende Dörfer auf dem Binnengewässer.

Sophie erkundet das vielfältige Leben in diesem riesigen Ökosystem. Sie besucht ein Haus auf einem Floßund erhält Einblick in die Krokodilzucht, die auf dem Tonlé Sap sehr verbreitet ist. Sie lernt auch, wie man Flechtwaren aus Wasserhyazinthen herstellt, einer Pflanzenart, die sich explosionsartig vermehrt und die Gewässer verpestet, aber immerhin den Lebensunterhalt einiger Familien sichert. Außerdem erfährt Sophie, wie bereits im 9. Jahrhundert im Königreich der Khmer die Menschen ein ausgedehntes Netz von Kanälen und Becken anlegten, um den wechselnden Wasserstand des Sees auszugleichen. Das System wird in Trockenperioden auch heute noch genutzt.

  • Was Du nicht siehst

    AUSSCHNITT Mittwoch, 21. September um 6:05 Uhr (26 Min.)

  • Was Du nicht siehst

    ARTE+7 Mittwoch, 21. September um 6:05 Uhr (26 Min.)

  • Mehr laden
Regie:  Ludovic Tourte