Was du nicht siehst

AUSSCHNITT Montag, 10. Oktober um 3:50 Uhr (26 Min.)

Was du nicht siehst

Kroatien

Montag, 10. Oktober um 3:50 Uhr (26 Min.)

Erstausstrahlung am Montag, 19.09. um 5:50 Uhr

Die junge französische Journalistin Sophie Massieu reist um die Welt. Doch das, was sie ihren Zuschauern auf ihrer etappenreichen Tour zeigt, kann sie selbst nicht sehen. Denn Sophie ist blind. In dieser Folge: Für ihre Reise nach Kroatien, in das Land zwischen Orient und Okzident, slawischen und römischen Kulturen, hat sich Sophie den Küstenstreifen ausgesucht.

Für ihre Reise nach Kroatien, in das Land zwischen Orient und Okzident, slawischen und römischen Kulturen sowie zwischen Katholizismus und orthodoxer Kirche, hat sich Sophie Massieu den Küstenstreifen ausgesucht. Die unzähligen Einflüsse, die verschiedene Völker seit der römischen Antike auf dem Seeweg in diese Region brachten, sind in der Stadt Split in Stein gemeißelt: "Das Baumaterial ist die gemeinsame Sprache aller Zivilisationen des Mittelmeeres", so der Steinmetzmeister Vaclav, der Sophie Massieu den Klang des Materials näher bringt, denn um mit dem Stein arbeiten zu können, muss man seine Musik verstehen.

Nachdem so viel über das Mittelmeer gesprochen wurde, möchte die französische Journalistin auch einmal aufs Wasser. Sie fährt mit einem Segelboot einen Teil der Adriaküste entlang, die von Hunderten von Inseln gesäumt ist. Eine dieser Inseln beherbergt den besonders geschützten Nationalpark Telascica, wo sich Sophie Massieu durch Garigue-Buschwerk und Kiefernwälder die mediterrane Artenvielfalt mit ihrem unverkennbaren Duft erwandert.

Das Besondere dieser Natur erkennt sie aber erst unter Wasser: Mit dem Botaniker Giuseppe taucht sie ab in die Neptungräser, die Filter, Habitat und grüne Lunge des Meeres zugleich sind. In Dalmatien erlebt die Journalistin zu Wasser und Land Reichtum und Anfälligkeit der Kultur und der Natur des Mittelmeeres.

  • Was du nicht siehst

    AUSSCHNITT Montag, 10. Oktober um 3:50 Uhr (26 Min.)

  • Mehr laden
Regie:  Pascal Richter