Was du nicht siehst

Was du nicht siehst

Montag, 29. August um 6:15 Uhr (26 Min.)

Was du nicht siehst

Das Katharer-Land

Montag, 29. August um 6:15 Uhr (26 Min.)

Die französische Journalistin Sophie Massieu reist um die Welt. Doch das, was sie ihren Zuschauern auf ihrer etappenreichen Tour zeigt, kann sie selbst nicht sehen. Denn Sophie Massieu ist blind. In dieser Folge: Massieu taucht ein ins 13. Jahrhundert, als in der Region Carcassonne die Katharer lebten - die ersten Christen, die die Oberherrschaft der Kirche infrage stellten.

Sophie Massieu taucht ein ins 13. Jahrhundert, als in der Region Carcassonne die Katharer lebten. Die katharischen Ketzer waren die ersten Christen, die im Mittelalter die Oberherrschaft der katholischen Kirche infrage stellten.

Sophie Massieu startet ihre Reise auf den Spuren der Häretiker in Montségur, einem Dorf am Berghang, das diesen Frauen und Männern Zuflucht vor Verfolgung bot. In Carcassonne setzt sie sich auf den Platz des Inquisitors, der genau an dieser Stelle seine Urteile verkündete.

Mit Roland und Pascal verkostet Sophie Massieu Brot und Wein aus der Region der Katharer, die nach uralten Traditionen hergestellt werden und als lebensnotwendige Grundnahrungsmittel zum Alltag der Häretiker gehörten. Sie symbolisierten in ihren Augen jedoch keineswegs Leib und Blut Christi.

Regie:  Pascal Richter