Wie das Land, so der Mensch

AUSSCHNITT Freitag, 30. September um 8:55 Uhr (26 Min.)

Wie das Land, so der Mensch

Périgord

Freitag, 30. September um 8:55 Uhr (26 Min.)

Wiederholung am Dienstag, 04.10. um 3:50 Uhr

Hoch oben thronen mächtige Felsen über ockerfarbenen Dörfern, unten schlängelt sich ein Tal durch einen tiefen, dunklen Wald: Das Périgord Noir ist eine faszinierende Region, in der schon die Urmenschen ihre Spuren hinterließen. Die Malereien in den Höhlen von Lascaux und Fond de Gaume stammen noch aus der Altsteinzeit ...

Hoch oben thronen mächtige Felsen über ockerfarbenen Dörfern, unten schlängelt sich ein Tal durch einen tiefen, dunklen Wald: Das Périgord Noir ist eine faszinierende Region, in der schon die Urmenschen ihre Spuren hinterließen. Die Malereien in den Höhlen von Lascaux und Fond-de-Gaume stammen noch aus der Altsteinzeit, und im Dorf La Roque fand man natürliche Schlupfwinkel, in denen sich die Menschen vor Raubtieren und später vor den Wikingern und Engländern versteckten. Aus dem Périgord Noir stammt auch eine besondere Delikatesse: der Trüffelpilz, der in Symbiose mit den auf dem Kalkboden wachsenden Bäumen lebt.

  • Wie das Land, so der Mensch

    AUSSCHNITT Freitag, 30. September um 8:55 Uhr (26 Min.)

  • Mehr laden
Regie:  Emmanuel Descombes