Island: Leben auf dem Pulverfass

Aktuelles & Gesellschaft -
13 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 9. April um 8.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 9. April bis zum 16. April 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Island liegt im Nordatlantik, zwischen Großbritannien und Grönland und ist die größte Vulkaninsel der Erde. Das Leben der circa 330.000 Einwohner Islands wird bis heute von den feuerspuckenden Bergen beherrscht. Im Frühjahr 2010 brach der Eyjafjallajökull aus und legte mit einer mächtigen Aschewolke den Flugverkehr in ganz Europa lahm.

Island liegt im Nordatlantik, zwischen Großbritannien und Grönland und ist die größte Vulkaninsel der Erde. Das Leben der circa 330.000 Einwohner Islands wird bis heute von den feuerspuckenden Bergen beherrscht. Im Frühjahr 2010 brach der Eyjafjallajökull aus und legte mit einer mächtigen Aschewolke den Flugverkehr in ganz Europa nahezu lahm. ARTE befragt die Menschen, die im Schatten des Vulkans den Ausbruch hautnah miterlebten. Die Bewohner des Örtchens Vik im Süden des Landes leben mit der ständigen Angst vor einem noch größeren Vulkanausbruch. Denn neben dem Eyjafjallajökull liegt der noch viel gefährlichere Vulkan Katla. In Vik lernen Kinder bereits in der Schule viel über Vulkane und vor allem, was zu tun ist, wenn die Katla ausbrechen sollte. Denn dann muss alles ganz schnell gehen, im Katastrophenfall wird der gesamte Ort evakuiert.

Besetzung und stab
  • Regie:Alexander Weck
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2012
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)