Themenabend

Zu Gast in den adligen Landvillen der Toskana (5/5)

Adel verpflichtet

Entdeckung -
43 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Freitag, 16. Dezember um 7.45 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 16. Dezember bis zum 23. Dezember 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die letzte Etappe seiner Entdeckungsreise beginnt Lorenzo de Medici in Montalcino. Er besucht die Familie Frescobaldi, die seit 800 Jahren Wein anbaut, und nimmt in der Villa La Ferdinanda, die einst seiner Familie gehörte, Abschied vom Land seiner Vorfahren.

Die letzte Etappe seiner Entdeckungsreise beginnt Lorenzo de’ Medici im kleinen Städtchen Montalcino unweit von Siena. Die Stadt war bereits im Mittelalter sehr reich und ist es dank der Renaissance des toskanischen Weines seit einigen Jahrzehnten auch wieder. Der berühmte Rotwein Brunello stammt aus dieser Region. Nicht weit von Montalcino entfernt kaufte Massimo Ferragamo ein großes Landgut und baut seitdem auch Wein an. Das Weingut ist sein Bekenntnis zur Schönheit und zur Tradition der Toskana. Diese verkörpert vielleicht niemand so sehr wie die Familie der Marchesi de’ Frescobaldi. Lorenzo de’ Medici wird zum Mittagessen in ihre Villa bei Nipozzano eingeladen. Einige Mitglieder der Familie möchten den Nachfahren der berühmten Familie Medici unbedingt kennenlernen. Die Familie Frescobaldi baut seit fast 800 Jahren Wein an. Das war und ist ihre Berufung, und sie ist es bis heute geblieben. Die Frescobaldi sind die älteste Weindynastie der Toskana. Leonardo Frescobaldi repräsentiert die 32. Generation der Familie, und er empfängt Lorenzo de’ Medici mit Freude in seiner Villa di Castiglioni. Die Frescobaldi bilden quasi die royale Familie der Toskana. Von Castiglioni aus besucht Lorenzo de’ Medici zum Abschluss seiner Entdeckungsreise die Villa La Ferdinanda, die einst seiner Familie gehörte. Dort nimmt er wehmütig Abschied vom Land seiner Vorfahren.

Besetzung und stab
  • Regie:Michael Trabitzsch
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2013
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)