Expedition Mittelmeer

Wanderer

Entdeckung -
44 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 4. Januar um 19.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 4. Januar bis zum 11. Januar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Eines der beiden Expeditionsteams, die die Dokureihe begleiten, reist von der türkischen Stadt Istanbul die östliche Mittelmeerküste entlang bis nach Ägypten. Es begegnet Weißstörchen und Kranichen. Und es muss mit ansehen, wie Millionen Zugvögel in Fangnetzen verenden.

Über Land führt die Reiseroute von Istanbul in der Türkei an der östlichen Mittelmeerküste entlang bis nach Ägypten. Am Bosporus überqueren jeden Herbst Tausende Weißstörche die Meerenge zwischen Asien und Europa. Segelnde Rosapelikane, aufgenommen aus einem Leichtflugzeug über der syrisch-libanesischen Grenze, und 40.000 rastende Kraniche vor den Golanhöhen hatten die Expeditionsteilnehmer in dieser Region nicht erwartet. In Nordafrika kommt das Team dann einer Katastrophe auf die Spur: Entlang der gesamten ägyptischen Mittelmeerküste, vom Gazastreifen im Osten bis zur libyschen Grenze im Westen, versperren auf einer Länge von mehr als 700 Kilometern Fangnetze den Zugvögeln den Weg nach Süden. Jeden Herbst finden hier mindestens zehn Millionen Vögel den Tod. Ein Hotspot zur Beobachtung ganz anderer spektakulärer Wanderungen liegt am anderen Ende des Mittelmeeres. An der Meerenge von Gibraltar ziehen unter Wasser riesige Schwärme von Thunfischen ab März auf ihrem Weg vorbei zu ihren Laichgründen. Auch vor den Küsten Norditaliens und Südfrankreichs finden sich im Frühjahr Wanderer ein: Gelegentlich werden hier die mehr als 20 Meter langen Finnwale gesichtet, ebenso wie der zweitgrößte Fisch der Erde, der Riesenhai. Doch im Unterschied zu den Zugvögeln und den Thunfischen weiß man nicht, wohin sie ziehen oder woher sie kommen.

Besetzung und stab
  • Regie:Florian Guthknecht, Jens-Uwe Heins
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2013
  • Herkunft:BR
Kommentare (0)