Frankreichs mythische Orte

Flavigny-sur-Ozerain

Entdeckung -
27 Min. - 1882 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 3. Mai um 16.45 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 3. Mai bis zum 31. Mai 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Hoch über der Tiefebene des Burgund thront das Dorf Flavigny-sur-Ozerain. Der nach dem römischen General Flavinius benannte Ort liegt nicht weit von einer archäologischen Ausgrabungsstätte, auf der mit großer Wahrscheinlichkeit Alesia freigelegt wird, der Schauplatz von Julius Cäsars entscheidendem Sieg über die Gallier.

Hoch über der Tiefebene des Burgunds thront das Dorf Flavigny-sur-Ozerain. Der nach dem römischen General Flavinius benannte Ort liegt nicht weit von einer archäologischen Ausgrabungsstätte, wo man Alesia freizulegen hofft, den Schauplatz von Julius Cäsars entscheidendem Sieg über die Gallier. Von der Römerzeit bis ins 12. Jahrhundert war Flavigny ein florierendes Handelszentrum, das für seinen Reichtum beneidet und deshalb mehr als einmal überfallen wurde. Heute ist der Ort weltbekannt für seine Anisbonbons, deren Geheimrezeptur im 16. Jahrhundert im ortsansässigen Kloster erfunden wurde und die noch heute in einem Familienbetrieb hergestellt werden. Vor einigen Jahren boten die malerischen Gässchen von Flavigny-sur-Ozerain die Kulisse für den Kinoerfolg "Chocolat" von Lasse Hallström mit Juliette Binoche und Johnny Depp in den Hauptrollen.

Besetzung und stab
  • Regie:Jean-Michel Vennemani
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2011
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)