"Balkan Spirit"

"Balkan Spirit"

Sonntag, 21. August um 3:00 Uhr (60 Min.)

"Balkan Spirit"

Sonntag, 21. August um 3:00 Uhr (60 Min.)

Viele verbinden den Balkan noch heute mit den schrecklichen Geschehnissen der Jugoslawienkriege. Doch der Balkan ist eine Region voller Lebensfreude und Kreativität. In dem Dokumentarfilm erzählen der Filmemacher Hermann Vaske und der Philosoph Slavoj Zizek von Menschen, die durch eine lange Zeit des Krieges und der Zerstörung geprägt wurden.

Die Bewohner West- und Mitteleuropas haben die medialen Schreckensbilder aus dem Balkan im Kopf, die Bilder von Feindschaft, Hass und Krieg. Aber der Balkan ist auch eine Region voll unbändiger Lebenslust. Auf dem Balkan pulsiert das Leben. Die gesamte Region atmet und lebt kreative Vielfalt. Wo hat diese frische und radikale Kreativität ihre Wurzeln? Woher kommen die enorme Energie und die scheinbar unbändige Schaffenskraft? Aus welchem Schmerz, aus welchen Abgründen, aber auch Höhenflügen werden sie geboren und gespeist? Und wie gehen die auf dem Balkan lebenden Künstler mit der aktuellen europäischen Krise um? Leben und Tod, Freude und Trauer, Liebe und Selbstzerstörung, Zärtlichkeit und Gewalt - der Geist des Balkans ist für die Künstlerin Marina Abramovic voller Widersprüche, und das genau macht seine Kraft aus. Gemeinsam mit dem Philosophen Slavoj Zizek beleuchtet der Filmemacher Hermann Vaske in "Balkan Spirit" die verschiedenen Facetten der Kreativität dieser Region - musikalisch, intellektuell, spirituell, philosophisch, politisch, künstlerisch und vor allem: grenzüberschreitend. Zu Wort kommen unter anderem die Performancekünstlerin Marina Abramovic, die Musiker Goran Bregovic, Marko Markovic und Murat Ertel sowie die Filmemacher und -macherinnen Jasmila Zbanic, Emir Kusturica, Catalin Mitulescu und Nikola Ljuca.

Regie:  Hermann Vaske