Saigon - Der Sommer, die Liebe, der Krieg (2/2)

Saigon - Der Sommer, die Liebe, der Krieg (2/2)

Sonntag, 24. Juli um 11:45 Uhr (97 Min.)

Saigon - Der Sommer, die Liebe, der Krieg (2/2)

Sonntag, 24. Juli um 11:45 Uhr (97 Min.)

Erstausstrahlung am Montag, 11.07. um 15:50 Uhr

Teil 2/2: Philippe (Théo Frilet) ist wohlbehalten aus Frankreich zurückgekehrt; am Hafen von Saigon wartet bereits Phuong (Audrey Giacomini) auf ihn. Die beiden Verliebten sind sehr glücklich. Als sie jedoch Pedro (Adrien Saint-Joré) im Krankenhaus besuchen, der an der Front verletzt wurde, ist dieser wenig erfreut ... Historisches Drama (2011) von Philippe Venault

Philippe ist trotz seiner Herzschwäche wohlbehalten aus Frankreich zurückgekehrt; am Hafen von Saigon wartet bereits Phuong auf ihn. Die beiden Verliebten sind sehr glücklich. Als sie jedoch Pedro im Krankenhaus besuchen, der an der Front verletzt wurde, ist dieser wenig erfreut, sondern sieht in der Beziehung nur eine Gefahr für Philippe und für die Soldaten an der Front. Schließlich glaubt er, es nicht mehr verantworten zu können, die Affäre von Philippe und Phuong geheim zu halten.

Er schreibt an General de Beauséjour, mit der Bitte zu handeln. Aber der General will keinen Skandal und lässt Fabienne - die schon seit Monaten darum bittet - nach Saigon schicken. Phuong gerät dadurch in eine gefährliche Situation, da sie den Viet-Minh-Kämpfern nur als Geliebte von Philippe nützlich ist.

Und auch für Philippe ist die Lage immer schwerer im Griff zu behalten. Denn als seine Vorgesetzten ihm offenlegen, dass Phuong eine Spionin ist, wird er selbst als Spion der Gegenseite eingesetzt. Seine Karriere wird so noch weiter gebremst, als sie es ohnehin schon war: Er hatte den Schwarzhandel von Gérard gedeckt und gegenüber der Polizei behauptet, er hätte ihn als verdeckten Informanten beauftragt, an die Viet-Minh heranzukommen. Als Fabienne schließlich hinter all diese Lügen kommt, können sie ihrem Schicksal nicht mehr entrinnen ...

Kostüme:  Jean-Daniel Vuillermoz
Bühnenbild / Ausstattung / Bauten:  Laurence Brenguier
Kamera:  Yves Lafaye
Schnitt:  Véronique Bruque
Musik:  Charles Court
Produktion:  Cinétévé, ARTE F, France Télévisions, TV5 Monde
Produzent/-in:  Fabienne Servan Schreiber, Jean-Pierre Fayer
Regie:  Philippe Venault
Redaktion:  Arnaud Jalbert
Drehbuch:  Jacques Forgeas, Philippe Venault
Ton:  Jean-Paul Guirado
Mit:
Théo Frilet (Philippe de Beauséjour)
Clovis Fouin (Gérard Fougeray)
Adrien Saint-Joré (Pedro)
Audrey Giacomini (Phuong)
Barbara Probst (Fabienne)
Samuel Labarthe (General Edouard de Beauséjour)
Gaëlle Bona (Sophie de Beauséjour)