Themenabend

Baikonur

Kino -
88 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Montag, 14. November um 2.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 13. November bis zum 20. November 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Der junge Funker Iskander, genannt Gagarin (Alexander Asochakov), lebt in einem kleinen Dorf inmitten der kasachischen Steppe, nahe der Raumstation Baikonur. Er und die wilde Nazira (Marie de Villepin) sind die letzten Jugendlichen in der Gemeinschaft. Die Bewohner des Dorfes leben hauptsächlich davon, die abgestoßenen Raketenstufen aufzusammeln und zu verkaufen.

„Was vom Himmel fällt, darf man behalten“. Nach diesem Gesetz der kasachischen Steppe sammeln die Bewohner eines kleinen Dorfes, nicht weit von der Raumstation Baikonur, Weltraumschrott. Die letzten jüngeren Dorfbewohner sind der Funker Iskander, genannt „Gagarin“ und die temperamentvolle Nazira. Während es Nazira zunehmend schwerfällt, ihre Liebe zu Iskander hinter ihrer wilden Art zu verbergen, schwärmt dieser nicht nur von Baikonur und den Weiten des Weltraumes, sondern auch von der bildhübschen französischen Weltraumtouristin Julie Mahé, deren Reise ins All er sehnsüchtig am Fernseher verfolgt.

Nachdem Julie in einer kleinen Raumkapsel buchstäblich „vom Himmel fällt“, sammelt Iskander die ohnmächtige Kosmonautin auf und bringt sie in seine Jurte. Da sich Julie an nichts mehr erinnert, gibt Iskander vor, sie seien verlobt: Iskander legt damit das Gesetz der Steppe zum eigenen Vorteil aus. Doch selbst die romantischste Lüge kann nicht ewig unentdeckt bleiben – bald weiß „Gagarin“ nicht mehr, wo er eigentlich hingehört, und vor allem zu wem.

Besetzung und stab
  • Kamera:Nikolai Kanow
  • Schnitt:Vincent Assmann
  • Musik:Goran Bregovic
  • Produktion:Veit Helmer-Filmproduktion, Tandem Production, Eurasia Film Production, CTB Film Company, RBB, BR, ARTE
  • Produzent/-in:Veit Helmer, Gulnara Sarsenowa, Sergej Seljanow
  • Regie:Veit Helmer
  • Drehbuch:Sergej Ashkenazy, Veit Helmer
  • Mit: Alexander Asochakov (Iskander "Gagarin" Orinbekov)
    Marie de Villepin (Julie Mahé)
    Sitora Farmonova (Nazira)
    Erbulat Toguzakov (Rustam)
    Nurlan Abilov (Timur)
  • Land:Deutschland, Russland, Kasachstan
  • Jahr:2010
  • Herkunft:RBB
Kommentare (0)
  • Weiterlesen

    „Was vom Himmel fällt, darf man behalten“. Nach diesem Gesetz der kasachischen Steppe sammeln die Bewohner eines kleinen Dorfes, nicht weit von der Raumstation Baikonur, Weltraumschrott. Die letzten jüngeren Dorfbewohner sind der Funker Iskander, genannt „Gagarin“ und die temperamentvolle Nazira. Während es Nazira zunehmend schwerfällt, ihre Liebe zu Iskander hinter ihrer wilden Art zu verbergen, schwärmt dieser nicht nur von Baikonur und den Weiten des Weltraumes, sondern auch von der bildhübschen französischen Weltraumtouristin Julie Mahé, deren Reise ins All er sehnsüchtig am Fernseher verfolgt.

    Nachdem Julie in einer kleinen Raumkapsel buchstäblich „vom Himmel fällt“, sammelt Iskander die ohnmächtige Kosmonautin auf und bringt sie in seine Jurte. Da sich Julie an nichts mehr erinnert, gibt Iskander vor, sie seien verlobt: Iskander legt damit das Gesetz der Steppe zum eigenen Vorteil aus. Doch selbst die romantischste Lüge kann nicht ewig unentdeckt bleiben – bald weiß „Gagarin“ nicht mehr, wo er eigentlich hingehört, und vor allem zu wem.

  • Empfohlene Videos
  • Besetzung und Stab
    • Kamera:Nikolai Kanow
    • Schnitt:Vincent Assmann
    • Musik:Goran Bregovic
    • Produktion:Veit Helmer-Filmproduktion, Tandem Production, Eurasia Film Production, CTB Film Company, RBB, BR, ARTE
    • Produzent/-in:Veit Helmer, Gulnara Sarsenowa, Sergej Seljanow
    • Regie:Veit Helmer
    • Drehbuch:Sergej Ashkenazy, Veit Helmer
    • Mit: Alexander Asochakov (Iskander "Gagarin" Orinbekov)
      Marie de Villepin (Julie Mahé)
      Sitora Farmonova (Nazira)
      Erbulat Toguzakov (Rustam)
      Nurlan Abilov (Timur)
    • Land:Deutschland, Russland, Kasachstan
    • Jahr:2010
    • Herkunft:RBB
  • Kommentare