Themenabend

Blut an den Lippen

Spielfilm -
96 Min. - 25710 Aufrufe
- Noch 21 Tage
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Freitag, 23. September um 24.10 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 22. September bis zum 22. Oktober 2016
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Stefan und Valerie, ein frisch verheiratetes Paar auf Hochzeitsreise, steigen in einem Hotel in Ostende ab. Dort treffen sie auf die schöne Gräfin Báthory und ihre Sekretärin Ilona. Während Stefan sich besonders von Ilona angezogen fühlt, beginnt Valerie sich vor der mysteriösen Gräfin und ihren Annäherungsversuchen zu fürchten. - Erotik und schwarzer Humor. Regie: Harry Kümel

Stefan und Valerie sind auf dem Weg von der Schweiz nach England: Das frisch verheiratete Paar will Stefans Mutter die Nachricht der Hochzeit überbringen. Weil ihr Zug sich verspätet, bleiben die beiden aber über Nacht in einem Hotel im belgischen Ostende. Stefan, der die Reaktion seiner Mutter fürchtet, beschließt länger in Belgien zu bleiben und besucht mit seiner Frau das benachbarte Brügge. Die malerische Stadt wird von einer Reihe grausamer Morde erschüttert, die Stefan jedoch zu faszinieren scheinen. Zurück im Hotel treffen Valerie und Stefan auf die Gräfin Báthory und ihre Begleiterin Ilona. Die unverhohlenen Annäherungsversuche der Gräfin sowie die Geschichten ihrer Vorfahrin, die im Blut von Jungfrauen gebadet haben soll, ängstigen Valerie. Doch Stefan, der selbst eine dunkle Seite in sich trägt, zeigt sich von den grausamen Geschichten ebenso fasziniert, wie von den Vorkommnissen in Brügge. Und auch die verführerische Ilona zieht ihn in ihren Bann. Als Stefan seiner Frau gegenüber Abgründiges offenbart, will diese fliehen. Doch die Gräfin hält sie zurück. Immer mehr gewinnt sie die Kontrolle über das junge Paar, welches zu verstehen beginnt, dass die Gräfin mit ihrer Vorfahrin mehr gemeinsam hat, als nur ihren Namen ...

Besetzung und stab
  • Kamera:Eduard van der Enden
  • Schnitt:Gust Verschueren, Denis Bonan
  • Musik:François de Roubaix
  • Produktion:Showking Films, Maya Films, Roxy Film, Cine Vog Films, Luggi Waldleitner
  • Produzent/-in:Henry Lange, Paul Collet
  • Regie:Harry Kümel
  • Drehbuch:Harry Kümel, Pierre Drouot
  • Mit: Delphine Seyrig (Gräfin Báthory)
    Danielle Ouimet (Valerie)
    Andrea Rau (Ilona Harczy)
    John Karlen (Stefan)
    Joris Collet (Butler)
    Fons Rademakers (Stefans Mutter)
    Paul Esser (Portier)
  • Land:Belgien, Frankreich, Deutschland
  • Jahr:1971
  • Herkunft:ARD
Kommentare (0)