Overgames

Aktuelles & Gesellschaft -
157 Min. - 100 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Montag, 6. März um 23.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 6. März bis zum 13. März 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Es beginnt in einem Labor, und endet in einem Sanatorium. Ein Dokumentarfilm über heitere und ernste Spiele, Therapien zur Um- und Selbstumerziehung sowie die Ideengeschichte einer permanenten Revolution. Es treten auf: Regisseure und Produzenten von Gameshows, Psychiater, Anthropologen und Paranoiker verschiedenster Coleur.

In einer Talkshow des deutschen Fernsehens erzählt ein ehemaliger Showmaster, dass die Spiele seiner 1960 erstmals im westdeutschen Fernsehen ausgestrahlten Show in der amerikanischen Psychiatrie entwickelt wurden. Waren die Deutschen, genauer die Westdeutschen, damals also eine psychisch gestörte Nation, die mit solchen Spielen geheilt werden sollte?

Die Suche nach einer Antwort führt zu den amerikanischen Konzepten für eine Reeducation der Deutschen nach 1945. Mit Hilfe von Psychiatrie und den neuen Sozialwissenschaften sollte ein bis dahin einmaliges Umerziehungs- und zugleich Selbst-Umerziehungsprogramm experimentell erprobt werden. Waren Spiele und neue Medien damals Teil dieser Experimente? Und gab es ein Ziel, eine Idee, die diese Programme und Experimente miteinander verband?

Besetzung und stab
  • Regie:Lutz Dammbeck
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2014
  • Herkunft:RBB
Kommentare (0)