Zu Tisch im ...

AUSSCHNITT Sonntag, 25. September um 19:45 Uhr (26 Min.)

Zu Tisch im ...

Altai-Gebirge

Sonntag, 25. September um 19:45 Uhr (26 Min.)

Erstausstrahlung am Samstag, 17.09. um 18:45 Uhr

In dieser Folge geht es in ein kleines Dorf am Fuße des Altai-Gebirges: Wenn der Sommer sich in Westsibirien dem Ende neigt, dann zeigen sich Taiga und Tundra von ihrer freundlichen Seite. Die Dorfbewohner finden in den Wäldern körbeweise Beeren und können noch Gemüse im eigenen Garten ernten.

Der Sommer geht zu Ende in Westsibirien, an der Grenze zu Kasachstan. Im kleinen Dorf Ust'-Tulatinka am Fuße des Altai-Gebirges bringen die Menschen die letzte Ernte ein, bevor der lange Winter beginnt. Sascha Iwanowitsch ist der Chef der örtlichen Landwirtschaftsgenossenschaft. Nach dem Tod seiner ersten Frau hat er erneut geheiratet: eine Städterin aus der fünf Autostunden entfernten Millionenstadt Barnaul, Katja Wassiliwna.

Die Großfamilie ihres Mannes hat Katja herzlich aufgenommen: Tanja, Saschas erwachsene Tochter aus erster Ehe, war anfangs zwar skeptisch, als sie vom Vorhaben ihres Vaters erfuhr, eine Frau aus der Großstadt zu heiraten, doch mittlerweile sind Katja und sie recht vertraut miteinander. Beim gemeinsamen Kochen schmieden die beiden Frauen sogar Pläne für die Zukunft. Schwiegermutter Pana erzählt gerne Details aus der Familiengeschichte. Mit ihr legt Katja das Gemüse für den Winter ein. Und Schwiegervater Iwan, der einst als Russlanddeutscher hierher deportiert wurde, weiß genau, wie es sich anfühlt, fremd im Dorf zu sein.

Allmählich kündigen sich die Vorboten des Herbstes an und Sascha sieht nach, ob in der Kolchose schon alles für die kalte Jahreszeit vorbereitet ist. Das Gewöhnen an die ländliche Umgebung wurde Katja durch ihre neue Arbeit in der Dorfschule wesentlich erleichtert. Der Ortswechsel war für die Lehrerin aus der Großstadt nämlich mit einer Beförderung verbunden: Katja ist jetzt stellvertretende Schulleiterin.

Trotz dieser Verantwortung findet Katja noch genug Zeit zum Kochen: Manty, mit Kürbis gefüllte Teigtaschen, Okroschka, eine sommerliche Gemüsesuppe, die kalt gegessen wird, Piroschki, mit Beeren gefüllte Teigtaschen, oder mit Hackfleisch gefüllter und überbackener Kürbis. Beim gemeinsamen Essen, beim Besuch der russischen Sauna, der sogenannten Banja, am Wochenende oder bei Ausflügen zum nahe gelegenen Fluss bekommt Katja immer mehr das Gefühl, dass es eine gute Entscheidung gewesen ist, in ihre neue Familie am Fuße der Berge einzuheiraten.

  • Zu Tisch im ...

    AUSSCHNITT Sonntag, 25. September um 19:45 Uhr (26 Min.)

  • Mehr laden
Regie:  Stefan Pannen