Themenabend

Die Liebenden und die Toten (5/8)

Das Versprechen

Fernsehserie -
51 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Freitag, 26. August um 24.20 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 26. August bis zum 03. September 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die Lage wird immer verzweifelter als die Konzernchefs die Abwicklung und den Verkauf der KOS an amerikanische Investoren beschließen. Doch die Arbeiter geben sich nicht kampflos geschlagen. Sie beschließen, die Direktions- und Stadtvertreter auf dem Fabrikgelände festzuhalten. - Serie nach der Romanvorlage "Les Vivants et les morts" (2005) von Gérard Mordillat

Format, der Geschäftsführer der Firma, reist nach Luxemburg, um mit dem Vorstand ein Gespräch über die Zukunft der KOS zu suchen. Hoffermann eröffnet ihm, dass die Firma nun endgültig abgewickelt werden soll und bereits an amerikanische Geschäftsleute verkauft wurde. Format ist entsetzt, hatte er doch ernsthaft für den Erhalt der Firma gekämpft und zahlreiche Entlassungen in Kauf genommen. Zurück in Raussel, vertraut er sich seiner Sekretärin Carole an. Diese plant, nach dem Tod ihrer Mutter die Stadt zu verlassen. Format ist völlig verzweifelt und flüchtet gemeinsam mit Carole aus Raussel.

Seiner Tochter Gisèle hinterlässt er einen Brief, in dem er resigniert feststellt, dass es in Wahrheit für die Firma von Anfang an keine Rettung mehr gab und er nicht mehr zurückkehren wird. Gisèle übergibt den Brief Lorquin und der Journalistin Florence, die weiterhin gemeinsam an einem Buch über die Stadt Raussel arbeiten und sich dabei immer näher kommen.

Derweil erfahren auch die Stadtvertreter und die Arbeiter der KOS von der geplanten Schließung. Die Arbeiter wollen sich nicht kampflos geschlagen geben und beschließen, die Direktions- und Stadtvertreter, die sich für Verhandlungen in der Firma befinden, in den Geschäftsräumen der KOS festzuhalten. Die Situation droht zu eskalieren ...

Besetzung und stab
  • Autor:Gérard Mordillat
  • Kamera:François Catonné
  • Schnitt:Sophie Rouffio, Marie Quinton
  • Musik:Jean-Claude Petit
  • Produktion:Archipel 33, France Télévisions, ARTE F
  • Produzent/-in:André Bouvard, Denis Freyd
  • Regie:Gérard Mordillat
  • Drehbuch:Gérard Mordillat
  • Ton:Philippe Fabbri
  • Mit: Marie Denarnaud (Dallas)
    Robinson Stévenin (Rudi)
    Luc Thuillier (Lorquin)
    Florence Thomassin (Mickie)
    Atmen Kelif (Hachemi)
    Patrick Mille (Format)
    François Morel (Lamy)
    Priscilla Attal (Varda)
    Patrice Valota (Pignard)
    Marc Barbé (Armand)
    Julie-Anne Roth (Florence Chamard)
    Franck de la Personne (Behren)
    Elie Triffault (Serge)
    Clovis Fouin (Franck)
    Lorraine Mordillat (Gisèle)
    Peter Bonke (Hoffermann)
    Marie Kremer (Carole)
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2010
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)
  • Weiterlesen

    Format, der Geschäftsführer der Firma, reist nach Luxemburg, um mit dem Vorstand ein Gespräch über die Zukunft der KOS zu suchen. Hoffermann eröffnet ihm, dass die Firma nun endgültig abgewickelt werden soll und bereits an amerikanische Geschäftsleute verkauft wurde. Format ist entsetzt, hatte er doch ernsthaft für den Erhalt der Firma gekämpft und zahlreiche Entlassungen in Kauf genommen. Zurück in Raussel, vertraut er sich seiner Sekretärin Carole an. Diese plant, nach dem Tod ihrer Mutter die Stadt zu verlassen. Format ist völlig verzweifelt und flüchtet gemeinsam mit Carole aus Raussel.

    Seiner Tochter Gisèle hinterlässt er einen Brief, in dem er resigniert feststellt, dass es in Wahrheit für die Firma von Anfang an keine Rettung mehr gab und er nicht mehr zurückkehren wird. Gisèle übergibt den Brief Lorquin und der Journalistin Florence, die weiterhin gemeinsam an einem Buch über die Stadt Raussel arbeiten und sich dabei immer näher kommen.

    Derweil erfahren auch die Stadtvertreter und die Arbeiter der KOS von der geplanten Schließung. Die Arbeiter wollen sich nicht kampflos geschlagen geben und beschließen, die Direktions- und Stadtvertreter, die sich für Verhandlungen in der Firma befinden, in den Geschäftsräumen der KOS festzuhalten. Die Situation droht zu eskalieren ...

  • Empfohlene Videos
  • Besetzung und Stab
    • Autor:Gérard Mordillat
    • Kamera:François Catonné
    • Schnitt:Sophie Rouffio, Marie Quinton
    • Musik:Jean-Claude Petit
    • Produktion:Archipel 33, France Télévisions, ARTE F
    • Produzent/-in:André Bouvard, Denis Freyd
    • Regie:Gérard Mordillat
    • Drehbuch:Gérard Mordillat
    • Ton:Philippe Fabbri
    • Mit: Marie Denarnaud (Dallas)
      Robinson Stévenin (Rudi)
      Luc Thuillier (Lorquin)
      Florence Thomassin (Mickie)
      Atmen Kelif (Hachemi)
      Patrick Mille (Format)
      François Morel (Lamy)
      Priscilla Attal (Varda)
      Patrice Valota (Pignard)
      Marc Barbé (Armand)
      Julie-Anne Roth (Florence Chamard)
      Franck de la Personne (Behren)
      Elie Triffault (Serge)
      Clovis Fouin (Franck)
      Lorraine Mordillat (Gisèle)
      Peter Bonke (Hoffermann)
      Marie Kremer (Carole)
    • Land:Frankreich
    • Jahr:2010
    • Herkunft:ARTE F
  • Kommentare